User Menü

Modul Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 20 Besucher online: 2 registrierte, 0 unsichtbare und 18 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 122 Besuchern, die am 22.04.2015, 21:08 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Bing [Bot], fatboy

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

7 Beiträge


Neuestes öffentliches Bild

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 3 Tagen: Markus (50)

Kalender

<< Februar 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
02.02. - Mariä Lichtmess
08.02. - Weiberfastnacht
12.02. - Rosenmontag
14.02. - Aschermittwoch

Anstehende Termine:

Springbank 14 Bourbon Wood

Moderator: Moderatoren

Springbank 14 Bourbon Wood

Beitragvon chlinatele » 12.10.2017, 16:37

Hallo zusammen

Hat per Zufall von euch schon jemand den Springbank im Glas gehabt.
Ich finde Springbank sehr gut durch und durch. Hatte auch noch nie einen der mir nicht Geschmeckt hat, aber 110.- für einen 14 Jährigen ist schon viel oder täusch ich mich?

Danke für eure Posts

Marco
Benutzeravatar
chlinatele
Cask
Cask
 
Beiträge: 89
Registriert: 18.12.2014, 18:13
Wohnort: Davos Platz

Re: Springbank 14 Bourbon Wood

Beitragvon dieb » 12.10.2017, 18:28

In der aktuellen Zeit, liegt das für einen CS Whisky wohl im Rahmen. Ich habe heute mal geschaut, was der von Serge bewertete 13yo Aberlour kostet: 199€
Der neue 12 yo Lagavulin kostet auch +/- CHF 95.00
Benutzeravatar
dieb
Cask
Cask
 
Beiträge: 950
Registriert: 26.03.2007, 21:55

Re: Springbank 14 Bourbon Wood

Beitragvon seechas » 12.10.2017, 20:56

Hallo Marco
Diese Flasche steht bei mir zu Hause und wird am Sonntag aufgemacht.
Danach kann ich dir genaueres berichten.

Gruess Pitsch
Benutzeravatar
seechas
Cask
Cask
 
Beiträge: 667
Registriert: 05.12.2007, 23:43
Wohnort: Wila

Re: Springbank 14 Bourbon Wood

Beitragvon mad69 » 13.10.2017, 15:54

dieb hat geschrieben:Der neue 12 yo Lagavulin kostet auch +/- CHF 95.00

Da hoffen wir natürlich alle, dass der spürbare Preisrückgang (!!!) im Vergleich zu den letzten drei Jahren bei dieser Abfüllung nicht auf Kosten der Qualität ging... oder weiss da schon jemand mehr?
Benutzeravatar
mad69
Cask
Cask
 
Beiträge: 661
Registriert: 01.02.2013, 22:12
Wohnort: Dübi

Re: Springbank 14 Bourbon Wood

Beitragvon Whisky-Mani » 19.10.2017, 15:44

Ja, die Preisdiskussion währt wohl noch lange an. Ums mal zu vereinfachen: in der heutigen Zeit fährst du gar nicht schlecht, wenn du pro Jahr mit 10.- CHF rechnest. Somit könnte / dürfte eine Abfüllung mit 14 Jahren durchaus sogar 140.- CHF kosten.

Whisky-Mani
Benutzeravatar
Whisky-Mani
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 360
Registriert: 22.03.2006, 10:32
Wohnort: 9032 Engelburg

Re: Springbank 14 Bourbon Wood

Beitragvon Lukas » 27.10.2017, 08:31

Den neuen Springbank konnte ich inzwischen probieren. Das Problem dieses Whiskies ist, dass die Destillerie mit ihren Standards (12er CS und 10er) einen sehr hohen Standard vorgibt. Entpsrechend hoch waren bei mir die Erwartungen an diese Abfüllung. Diesen konnte sie nicht ganz gerecht werden. Der Whisky ist alles andere als schlecht, aber für mich dominiert das Bourbonfass etwas zu sehr. Die rauchigen, mineralischen und auch etwas schwefligen Noten des Spirits werden dadurch sehr gedämpft. Das macht ihn zwar zugänglicher, aber auch etwas weniger spannend. Fazit: Wenn man den Spass, den der 10er und 12er bringen, sucht, wird man eher etwas enttäuscht sein. Wenn man einen gut, runden sehr, bourbonbetonten Whisky mit Power will, dürfte der passen.
Benutzeravatar
Lukas
Cask
Cask
 
Beiträge: 1164
Registriert: 29.11.2005, 07:58
Wohnort: Lachen

Re: Springbank 14 Bourbon Wood

Beitragvon Martin » 27.10.2017, 10:56

Ich hatte gestern die Gelegenheit, diese Abfüllung zu verkosten. Ein absolut ehrlich heftiger, toller borubon-cask Whisky. Wenn Du auf der Suche nach so etwas bist - und abhängig davon, was Du von einem Springbank erwartest - dann ist das eine Abfüllung für Dich.

Mir selber hat er ganz gut geschmeckt. Selber habe ich zu Hause den 10er. Probiert in Schottland habe ich mal den Calvados Wood (mit dem ich mich nicht anfreunden konnte, da mir der Calvados zu dominant war).

Slainte
Benutzeravatar
Martin
Cask
Cask
 
Beiträge: 205
Registriert: 14.01.2015, 08:39
Wohnort: Thalwil


Zurück zu Schottischer Whisky

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], fatboy

cron