User Menü

Modul Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 34 Besucher online: 1 registrierter, 0 unsichtbare und 33 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 122 Besuchern, die am 22.04.2015, 21:08 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Delinquent

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

33 Beiträge


Neuestes öffentliches Bild

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 3 Tagen: Jackadder (62)

Kalender

<< Dezember 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
02.12. - 1. Advent
06.12. - Nikolaus
09.12. - 2. Advent
16.12. - 3. Advent
22.12. - Winteranfang
23.12. - 4. Advent
24.12. - Heiligabend
25.12. - 1. Weihnachtstag
26.12. - 2. Weihnachtstag
31.12. - Silvester

Anstehende Termine:

Neues von Signatory

dies und das halt.

Moderator: Moderatoren

Re: Neues von Signatory

Beitragvon WhiskyU » 09.05.2016, 19:07

Delinquent hat geschrieben:Über kurz oder lang wird der Markt einbrechen, sowas geht einfach nicht mehr. Erste Anzeichen sieht man schon jetzt sehr gut. Bestes Beispiel Macallan - wer kauft das noch? Die Flaschen stehen wie Blei in den Regalen...
Wie schrieb doch ein Blogger vor noch nicht all zu langer Zeit... NAS will kill us all - Mac hat es schon, HP ist auf gutem Weg, Ardbeg interessiert nur noch Peatfreaks und Talisker hat nur noch schöne Namen.
Aktuell scheint auch Glenfarclas massiv an der Preisschraube zu drehen (40y mal schnell 2-3x teurer), immerhin haben die noch eine Altersangabe.

Das schlimmste an der ganzen Geschichte ist für mich, dass ich komplett das Interesse verliere. Ich habe sicher seit 2 Jahren keinen neuen Ardbeg mehr probiert, geschweige denn gekauft. Schlimm ist es vorallem für die Händler, wenn den Schrott keiner mehr kauft verdienen sie auch nichts mehr... Lädelisterben wirds auch hier geben.


Will ja hier nicht ein Plädoyer für NAS machen, aber ich weiss nicht ob die Ursache hier wirklich bei NAS ist. Das Problem hier ist doch die Explosion der Preise für älteren und seltenen Whisky. Ich denke eher, dass NAS genau aus demselben Problem resultiert, nämlich dass das Angebot an gereiftem Whisky der Nachfrage hinterherhinkt.
Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
 
Beiträge: 600
Registriert: 25.12.2015, 22:47
Wohnort: Rüti ZH

Re: Neues von Signatory

Beitragvon seechas » 09.05.2016, 19:45

WhiskyU hat geschrieben:
Philipp hat geschrieben:Beim Kinclaith und beim North British scheint es sich sogar um "Ladenhüter" zu handeln....


Glaube nicht, dass man da wirklich von Ladenhüter sprechen sollte, bei den hohen Preisen ist das doch natürlich, dass die nicht so schnell. Wir haben auch einen Brora im Laden, der 2009 abgefüllt wurde und dabei handelt es sich ja um sehr gefragte Ware



Wenn der Preis zu hoch ist wird auch eine gefragte Abfüllung zu einem Ladenhüter. Wenn dein Chef den für 450Fr verkaufen würde wäre er sofort weg.
Benutzeravatar
seechas
Cask
Cask
 
Beiträge: 722
Registriert: 05.12.2007, 23:43
Wohnort: Wila

Re: Neues von Signatory

Beitragvon WhiskyU » 09.05.2016, 20:40

Stimmt, da hast du natürlich recht, habe mich vielleicht ein Bisschen falsch ausgedrückt. Ich meinte nur, dass der Begriff einen negativen Beiklang hat, so wie wenn niemand den whisky kaufen will, weil er nicht gut ist. Hat nur so getönt, als ob Philp sich wundert, warum der Preis so hoch ist, obwohl dies Ladenhüter sind, dabei ist der Preis ja wahrscheinlich der Grund
Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
 
Beiträge: 600
Registriert: 25.12.2015, 22:47
Wohnort: Rüti ZH

Re: Neues von Signatory

Beitragvon Delinquent » 10.05.2016, 07:22

Will ja hier nicht ein Plädoyer für NAS machen, aber ich weiss nicht ob die Ursache hier wirklich bei NAS ist. Das Problem hier ist doch die Explosion der Preise für älteren und seltenen Whisky. Ich denke eher, dass NAS genau aus demselben Problem resultiert, nämlich dass das Angebot an gereiftem Whisky der Nachfrage hinterherhinkt.


Nein, die Ursache sind NAS nicht - eher die Folge. Grundsätzlich habe ich nichts gegen NAS, nur habe ich etwas dagegen wenn man Abfüllungen mit Altersangabe durch NAS ersetzt und diese dann auch noch im Preis höher ansetzt. All das Gelaber rund um die NAS von Seiten Hersteller kann ich nicht mehr hören. Von wegen kreativer Freiheit und und und... in Tat und Wahrheit wollen sie junge Plörre teuer verkaufen (Jedenfalls die meisten).
Man schmeckt das ja auch im Glas, wirklich tolle NAS hatte ich noch selten im Glas.
Natürlich haben viele Hersteller zu wenig gereiften Whisky - aber ist das mein Problem? Was kann ich dafür wenn sie für das schnelle Geld alles Alte rausgeschmissen haben und nun nur noch jungen Stock haben? Glenfarclas schafft es ja auch kontinuierlich alles von jung bis alt anzubieten... Im Gegenteil, es macht es ja noch schlimmer, dass sie uns mit jungen NAS nun das Geld abknöpfen wollen weil sie nix gut gereiftes mehr haben.

Warum nicht wie Laga jetzt bei der 200y Abfüllung das Alter drauf schreiben, auch wenn er jung ist? So probiere ich einen solchen Whisky und gehe mit der Erwartung für einen 8y an den Whisky und nicht wie bei vielen NAS mit der Erwartung wa ich für den (hohen) Preis bekomme. Ein unendliches Thema....
Delinquent
Cask
Cask
 
Beiträge: 360
Registriert: 23.05.2006, 16:25
Wohnort: Utzigen

Re: Neues von Signatory

Beitragvon Philipp » 10.05.2016, 08:03

WhiskyU hat geschrieben:Stimmt, da hast du natürlich recht, habe mich vielleicht ein Bisschen falsch ausgedrückt. Ich meinte nur, dass der Begriff einen negativen Beiklang hat, so wie wenn niemand den whisky kaufen will, weil er nicht gut ist. Hat nur so getönt, als ob Philp sich wundert, warum der Preis so hoch ist, obwohl dies Ladenhüter sind, dabei ist der Preis ja wahrscheinlich der Grund


Doch das meine ich durchaus auch mit einem gewissen negativen Beigeschmack. Bei den Flaschen geht es gar nicht um den Geschmack. Wer weiss schon, wie Kinclaith wirklich schmeckt. Ich nicht. Vielleicht hatte ich bis jetzt, zwei oder drei im Glas, da lässt sich nicht viel darüber sagen. Ich vermute mal, dass es vielen so geht. Und dann haben wir einen North British. Die können im Alter hervorragend sein. Aber er kann auch Sch... schmecken, zu viel Holz etc. 2012/2013 wurden viele 50jährige NB auf den Markt geschmissen. Der günstigste kostete damals € 150.00, die anderen waren zum Teil massiv teuerer.

Die Abfüllungen sind Sammlerstücke und dort regelt der Preis den Markt. Auch hochpreisige Whiskys sollten schlussendlich verkauft werden. Ich glaube nicht, dass ein Händler wirklich Freude hat, wenn Flaschen 4/5 Jahre rumstehen. Seechas hat -wie so oft- recht.
Philipp
Cask
Cask
 
Beiträge: 633
Registriert: 10.01.2008, 17:34
Wohnort: Zürich

Re: Neues von Signatory

Beitragvon Philipp » 10.05.2016, 08:18

Delinquent hat geschrieben:
Will ja hier nicht ein Plädoyer für NAS machen, aber ich weiss nicht ob die Ursache hier wirklich bei NAS ist. Das Problem hier ist doch die Explosion der Preise für älteren und seltenen Whisky. Ich denke eher, dass NAS genau aus demselben Problem resultiert, nämlich dass das Angebot an gereiftem Whisky der Nachfrage hinterherhinkt.


Nein, die Ursache sind NAS nicht - eher die Folge. Grundsätzlich habe ich nichts gegen NAS, nur habe ich etwas dagegen wenn man Abfüllungen mit Altersangabe durch NAS ersetzt und diese dann auch noch im Preis höher ansetzt. All das Gelaber rund um die NAS von Seiten Hersteller kann ich nicht mehr hören. Von wegen kreativer Freiheit und und und... in Tat und Wahrheit wollen sie junge Plörre teuer verkaufen (Jedenfalls die meisten).
Man schmeckt das ja auch im Glas, wirklich tolle NAS hatte ich noch selten im Glas.
Natürlich haben viele Hersteller zu wenig gereiften Whisky - aber ist das mein Problem? Was kann ich dafür wenn sie für das schnelle Geld alles Alte rausgeschmissen haben und nun nur noch jungen Stock haben? Glenfarclas schafft es ja auch kontinuierlich alles von jung bis alt anzubieten... Im Gegenteil, es macht es ja noch schlimmer, dass sie uns mit jungen NAS nun das Geld abknöpfen wollen weil sie nix gut gereiftes mehr haben.

Warum nicht wie Laga jetzt bei der 200y Abfüllung das Alter drauf schreiben, auch wenn er jung ist? So probiere ich einen solchen Whisky und gehe mit der Erwartung für einen 8y an den Whisky und nicht wie bei vielen NAS mit der Erwartung wa ich für den (hohen) Preis bekomme. Ein unendliches Thema....



Und dann hat der Bruno -wenn er nicht über Sherrywhiskys schreibt :lol: - auch fast immer recht. Es gab im Whiskybereich immer NAS (wenn die früher auch nicht so geheissen haben). Darunter gab es sehr gute Whiskys. Ich denke hier zum Beispiel an den Springer C.V..

Die Marketingabteilungen der Brennereien haben aber damals immer darauf hingewiesen, wie wichtig das Alter sei. Ich erinnere mich zum Beispiel, dass man bei Cragganmore uns mitgeteilt hat, jeder Whisky habe sein spezifisches Alter und beim Cragganmore sei dies 14 Jahre (Ja, und bei Macallan hat man uns gesagt, dass sie alles nur in Sherryfässer füllen und fünf Jahre später kam die Fine Oak Serie... Das ist aber eine andere Geschichte). Und dann ist das plötzlich alles über den Haufen geworfen. Und das beste dabei ist, dass man zwar das Alter wegnimmt und somit völlig frei ist, was man in die Flaschen füllt, jedoch die Preise beihbehält (oder erhöht). Und sobald man eine Alter darauf schreibt, Preise verlangt, dass einem die Ohren wackeln. Das stört mich. Früher haben die Konzerne mit Whisky auch Geld gemacht. Jetzt verkommt der Whiskytrinker zum Teil zur Milchkuh. Ob das auf lange Sicht wirklich gut geht.... :roll: Bruno hat schon recht!
Philipp
Cask
Cask
 
Beiträge: 633
Registriert: 10.01.2008, 17:34
Wohnort: Zürich

Re: Neues von Signatory

Beitragvon Delinquent » 10.05.2016, 08:50

@Philipp
Was kann ich dafür wenn ihr nichts von Sherry versteht... ihr Holzbanausen :mrgreen:

Es kann nicht gut gehen, irgendwann ist alles ausgereizt. Dann wird es auch nicht mehr reichen die Preise zu senken, denn viele werden das Interesse verloren haben - und das ist das allerschlimmste. Ich kann es ja schon an mir beobachten. Mac's, Ardbeg's oder Glenmorangies guck ich ja schon gar nicht mehr an...
Delinquent
Cask
Cask
 
Beiträge: 360
Registriert: 23.05.2006, 16:25
Wohnort: Utzigen

Re: Neues von Signatory

Beitragvon WhiskyU » 10.05.2016, 09:29

@Philipp Okay, ich verstehe, was du meinst. Ich störe mich ja auch sehr an diesen Sammlerpreisen. Bei mir ist es ja sogar so, dass ich beinahe keine Chance mehr habe, solche Abfüllungen überhaupt noch zu probieren, da ich einfach altersbedingt zu spät zum Whisky gekommen bin. Da kann ich auch gut verstehen, dass ihr euch daran stört, wenn die Preise so explodieren.

Ich habe nur gemeint, dass Händler (jedenfalls bei Uns im Shop) Verständnis haben, wenn eine solche Flasche nicht gleich weggeht, denn es gibt ja nicht viele Leute, die sich so was gönnen. Gerade bei uns, da wir ja keinen Online Shop haben.

Vielleicht sind wir da aber auch nicht gerade das beste Beispiel, weil der Shop ja ein Hobby ist und nicht der Lebensunterhalt von meinem Chef.
Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
 
Beiträge: 600
Registriert: 25.12.2015, 22:47
Wohnort: Rüti ZH

Re: Neues von Signatory

Beitragvon Philipp » 10.05.2016, 09:37

Und dann noch die Story, dass der Whisky knapp ist/wird und man daher NAS-Dinger machen müsse... Ich weiss nicht, kann es nicht so ganz glauben (hier wird wohl der Markt künstlich klein gehalten, insbesondere werden die Unabhängigen an die kurze Leine genommen). Abgesehen davon, dann hätte die Industrie falsch geplant (was aber nicht das erste Mal wäre...).

Zum Ganzen hier noch der Link:

http://www.scotch-whisky.org.uk/news-pu ... zGc2eSSbMY

Ein paar Million Liter liegen schon noch rum.
Philipp
Cask
Cask
 
Beiträge: 633
Registriert: 10.01.2008, 17:34
Wohnort: Zürich

Re: Neues von Signatory

Beitragvon WhiskyU » 10.05.2016, 09:39

An NAS störe ich mich grundsätzlich auch nicht, sondern wie ihr schon geschrieben habt, daran, dass die Brennereien bei diesen Abfüllungen oft an der Qualität sparen und gleichzeitig die Preise lassen oder diese sogar anziehen. Wie Delinquent aber weiter oben nun geschrieben hat, finde ich, dass das Ganze eher die Folge ist und nicht die Ursache. Finde es ebenfalls cool, dass Laga eine Jubiläumsedition rausbringt, die für alle erschwinglich ist.

Bin da also ziemlich gleicher Meinung, wie ihr :)
Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
 
Beiträge: 600
Registriert: 25.12.2015, 22:47
Wohnort: Rüti ZH

Re: Neues von Signatory

Beitragvon WhiskyU » 10.05.2016, 09:56

Danke für den Bericht, Philipp. Sehr spannend.
Weiss da nie, welcher Seite ich da Glauben schenken sollte. Einerseits gibt es da die Stimmen, dass die Brennereien gar nichts gereiftes mehr haben, andererseits wie du schon gesagt hast, dass der Markt künstlich klein gehalten wird. Vor allem Ralfy Mitchell ist sich da ja sehr sicher, aber leider hat er bis jetzt aus meiner Sicht noch keine ausreichende Begründung für diese Theorie geboten, sonder sagt meistens nur, dass es so ist. (vielleicht habe ich das entsprechende Video aber auch verpasst)

Laut diesem Bericht scheint es ja schon so zu sein, dass es noch ein paar mio liter hat, die vor 2004 produziert wurden, jedoch ist es in Relation zu den jetztigen Produktionszahlen nicht gerade viel, gerade mal so viel wie im Jahr 2012 gebrannt wurde.

In den letzten 10 Jahren wurde die Produktion etwa verdoppelt, hoffe wir können dann in ein paar Jahren diese Tatsache auch im Preis merken, jedoch bezweifle ich es.

Wahrscheinlich ist schon was dran, dass die Kunden gemelkt werden :(
Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
 
Beiträge: 600
Registriert: 25.12.2015, 22:47
Wohnort: Rüti ZH

Re: Neues von Signatory

Beitragvon Delinquent » 10.05.2016, 13:09

Wahrscheinlich ist schon was dran, dass die Kunden gemelkt werden


Das ist doch der Sinn der Marktwirtschaft :wink:
Delinquent
Cask
Cask
 
Beiträge: 360
Registriert: 23.05.2006, 16:25
Wohnort: Utzigen

Re: Neues von Signatory

Beitragvon WhiskyU » 10.05.2016, 14:14

Da hast du leider auch wieder recht :lol:
hoffen wir nur, dass das ganze nicht noch mehr aus dem Ruder läuft
Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
 
Beiträge: 600
Registriert: 25.12.2015, 22:47
Wohnort: Rüti ZH

Re: Neues von Signatory

Beitragvon Philipp » 10.05.2016, 16:22

Und zur ganzen NAS-Diskussion hier noch ein neuerer Artikel:

https://scotchwhisky.com/magazine/the-d ... the-enemy/

Wenn ich das Statement von George Grant lese, meine ich fast er hat zT meine Ausführungen hier abgeschrieben :lol:

‘Of course age isn’t everything and there are some very good young whiskies out there. But I think the thing that annoys consumers, and certainly annoys me, is the fact that people are bringing out NAS whiskies that are quite clearly younger than the whiskies they’re replacing, yet carry a 50% price increase.

8)
Philipp
Cask
Cask
 
Beiträge: 633
Registriert: 10.01.2008, 17:34
Wohnort: Zürich

Re: Neues von Signatory

Beitragvon Philipp » 10.05.2016, 16:34

Und da gibt es noch mehr interessante Artikel zum Thema:

https://scotchwhisky.com/magazine/in-de ... -shortage/
Philipp
Cask
Cask
 
Beiträge: 633
Registriert: 10.01.2008, 17:34
Wohnort: Zürich

VorherigeNächste

Zurück zu Dies & Das

Wer ist online?

Mitglieder: Delinquent

cron