User Menü

Modul Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 25 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 25 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 122 Besuchern, die am 22.04.2015, 22:08 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: 0 Mitglieder

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

2 Beiträge


Neuestes öffentliches Bild

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag kein Mitglied hat in den nächsten 3 Tagen Geburtstag

Kalender

<< Juli 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse

Anstehende Termine:

How keeping up to date...?

dies und das halt.

Moderator: Moderatoren

How keeping up to date...?

Beitragvon tromby » 28.07.2017, 18:46

Die Whiskybranche ist in einem stetigen Umbruch. Vor allem bei den Schotten - wo doch alles gut weil "schon immer so gemacht" - sind die Veränderungen in der Whiskylandschaft so schnell, dass man kaum noch mitkommt. Wie soll man da noch den Überblick behalten...? :?

Neuigkeiten? Oder doch schon wieder kalter Kaffee?

Schottlands Whisky Export steigt seit letztem Jahr wieder! Auch Diageo soll wieder bessere Zahlen schreiben.
http://www.businessinsider.com/scotland ... tar-2017-5
https://scotchwhisky.com/magazine/lates ... s-rebound/
Daher ist die Goldgräberstimmung wohl so schnell nicht zu bremsen. Auch wenn sich so mancher Expert sicher ist, dass aktuell massive Überkapazitäten geschaffen werden.


Gestiegen sind auch die Zahlen bei den Whisky-Auktionen.
https://scotchwhisky.com/magazine/lates ... per-month/
Nicht nur die Anzahl der versteigerten Flaschen hat zugenommen, sondern auch der durchschnittliche Wert/Flasche...


Billy Walker hat seine BenRiach-Glendronach-Glenglassaugh ja bereits vor einem Jahr an Brown-Forman (Jack Daniels) verkauft. Seine Position als Master Blender hat er im Frühling an Rachel Barrie abgegeben.
Nun übernimmt er von Chivas (Pernod-Ricard) die Brennerei Glenallachie. Mit dazu erhält er auch die Marken "McNair’s" & "White Heather blended Scotch Whisky" und ein nicht bekannter Umfang an Glenallachie’s Fässern.
Über den Kaufpreis ist wohl nichts bekannt.


Nach Hunter Laing wird nun auch Douglas Laing eine eigene Brennerei bauen: Govan Distillery (Arbeitstitel). Es soll ein neuer Gebäudekomplex in Glasgow entstehen mit einer Brennerei, einer Flaschenabfüllanlage, einem Visitor Center und einem Whiskylabor.
Cara Laing sagt dazu: “Instead of being perceived as an independent bottler, we will become a distiller, owning the production process from start to finish - from barley to the bottle - with an initial capability of producing considerably more than 100,000 litres of alcohol per annum.”
https://www.douglaslaing.com/news/dougl ... ry-project


Die Arran Distillery plant auch eine neue Brennerei - auf der Südseite der Insel.
Die 2. Arran Brennerei soll ihren Betrieb 2019 aufnehmen und sie soll ausschliesslich für rauchigen Whisky genutzt werden. Die bisherige Arran Brennerei in Lochranza (Nordküste) hat ihre Produktion erweitert und besitzt nun 4 Stills (2/2).


Bereits 2015 wurde Bladnoch von einem australischen Unternehmer gekauft, welcher sein Vermögen mit der Herstellung von Joghurt gemacht hat. Die Brennerei wurde "umfassend" renoviert und produziert wieder.
Seit Anfang Jahres sind zudem neue OB-Abfüllungen erhältlich:
https://scotchwhisky.com/magazine/lates ... ry-return/
Wohl aus dem Bestand der alten Fässer.


Was habe ich in den letzten Tagen noch verpasst?
Was denkt ihr über die aktuellen Entwicklungen?
Benutzeravatar
tromby
Cask
Cask
 
Beiträge: 477
Registriert: 08.08.2012, 23:18
Wohnort: Luzern

Re: How keeping up to date...?

Beitragvon mad69 » 01.08.2017, 12:08

Du bist ziemlich gut auf dem Laufenden.

Ardnahoe - die 9. Destillerie auf Islay - ist ja mittlerweile in aller Munde. Gemäss Informationen vor Ort (Islay Square Ardnahoe Whiskyshop), wollen sie die Produktion bereits im März 2018 aufnehmen. Somit wollen sie ready sein für das Feis Ile 2018.

Bezüglich Gartbreck - der potenziell 10. Destillerie auf Islay - gab es in letzter Zeit wenig erfreuliche News. Vor allem auf Facebook und in britischen Medien wurden sehr gehässige Diskussionen mit Darstellungen und Gegendarstellungen kolportiert. Kurz neutral zusammengefasst: die Betreiber von Gartbreck melden, dass sie aufgrund eines angrenzenden Grundstücks, das Hunter Laing gehört und nicht an sie verkauft wird, ihr Projekt nicht realisieren können. Diese Diskussionen weiter zu verfolgen dürfte spannend bleiben. Schuldzuweisungen hüben wie drüben - und wir als Aussenstehende wissen nicht, wem wir glauben dürfen.
https://scotchwhisky.com/magazine/lates ... d-dispute/

Und zum Schluss noch dies: Bunnahabhain soll für 11 Mio. Pfund ein Facelifting erfahren. Inklusive Ausbau der Strasse zur Destillerie. Wohl damit sie vom Boom von Ardnahoe (liegt an der gleichen Strasse) auch noch etwas abbekommen. Mir hat der Charme von Bunna immer sehr gut gefallen. Irgendwie Gefängnischarakter. Als wir im Juni dort waren, war bereits der Shop vom 1. Stock innerhalb des Hofes nach draussen in ein neueres Gebäude am Pier verlegt worden.
https://scotchwhisky.com/magazine/lates ... -facelift/

Die Whiskyzeit bleibt nicht einmal in Bunna stehen...
Benutzeravatar
mad69
Cask
Cask
 
Beiträge: 667
Registriert: 01.02.2013, 23:12
Wohnort: Dübi


Zurück zu Dies & Das

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron