User Menü

Modul Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 27 Besucher online: 1 registrierter, 0 unsichtbare und 26 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 122 Besuchern, die am 22.04.2015, 22:08 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Bing [Bot]

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

6 Beiträge


Neuestes öffentliches Bild

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag Geburtstage in den nächsten 3 Tagen: andreas_k (55), Advance (35)

Kalender

<< April 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
01.04. - Ostersonntag
02.04. - Ostermontag
30.04. - Walpurgisnacht

Anstehende Termine:

Diageo Release 2017

dies und das halt.

Moderator: Moderatoren

Diageo Release 2017

Beitragvon Philipp » 13.09.2017, 12:01

Habe eben den Diageo Release 2017 druchgeschaut:

https://blog.thewhiskyexchange.com/2017 ... ases-2017/

Tja, die Preispolitik bleibt interessant: Wieso ein Glen Elgin (18) und ein Teaninich (17, ok immerhin eine Geburtstagsabfüllung) sowie ein NAS-Blend zu solchen Preisen, nämlich £ 295, £ 270 sowie £ 150 über den Tresen gehen soll, bleibt mir ein Rätsel. Bin ja gespannt, ob sie die Dinger losbringen... Ah, vergessen habe ich noch den Blair Athol mit 23 Jahren für £ 390.

8)
Philipp
Cask
Cask
 
Beiträge: 578
Registriert: 10.01.2008, 18:34
Wohnort: Zürich

Re: Diageo Release 2017

Beitragvon Martin » 13.09.2017, 14:47

:shock: :shock: :shock:
Ach: So oft, wie ich dort "limited availability" lese ist das doch alles gerechtfertigt... 8) :wink:
Benutzeravatar
Martin
Cask
Cask
 
Beiträge: 207
Registriert: 14.01.2015, 09:39
Wohnort: Thalwil

Re: Diageo Release 2017

Beitragvon seechas » 13.09.2017, 18:30

Martin hat geschrieben::shock: :shock: :shock:
Ach: So oft, wie ich dort "limited availability" lese ist das doch alles gerechtfertigt... 8) :wink:



Es sind ja pro Abfüllung lediglich +-5000 Flaschen zu haben, "limited availability" ist somit eine pflicht auf die Flaschen zu schreiben..... :mrgreen:
Der Markt wird es zeigen ob Grain und Blair schiessmichtot für diese Preise über den Tresen gehen.
Benutzeravatar
seechas
Cask
Cask
 
Beiträge: 675
Registriert: 06.12.2007, 00:43
Wohnort: Wila

Re: Diageo Release 2017

Beitragvon dieb » 14.09.2017, 07:57

Das Tragische an der Sache ist, dass Diageo Null Interesse hat die Dinger unter die Leute zu bringen. Seit Jahren glänzen sie mit Abwesenheit auf allen Whiskymessen in der Schweiz und schaffen es lediglich, die Standards, die auch im Coop und Denner im Regal stehen, bei einem der Aussteller zu präsentieren. Das spricht nicht gerade für die Marketingabteilung. Aber warum soll ich mich um ein paar wenige Abfüllungen kümmern, wenn

a) sich der Port Ellen auch ohne einen Franken Marketingausgaben verkaufen lässt
b) der Brora längst aus dem Schatten des Port Ellens herausgetreten ist und auch ein Selbstläufer ist
c) ich die Standards Pallettenweise (ev. sogar Lastwagenweise?) an Coop und Denner liefern kann.

Auch wenn bei den Standards die Marge wohl etwas tiefer ist , als bei den Annual Releases, dürfte das dank der grossen Menge viel lukrativer sein.

Gruss
Bernhard
Benutzeravatar
dieb
Cask
Cask
 
Beiträge: 954
Registriert: 26.03.2007, 22:55

Re: Diageo Release 2017

Beitragvon Lukas » 14.09.2017, 09:04

seechas hat geschrieben:
Martin hat geschrieben::shock: :shock: :shock:
Ach: So oft, wie ich dort "limited availability" lese ist das doch alles gerechtfertigt... 8) :wink:



Es sind ja pro Abfüllung lediglich +-5000 Flaschen zu haben, "limited availability" ist somit eine pflicht auf die Flaschen zu schreiben..... :mrgreen:
Der Markt wird es zeigen ob Grain und Blair schiessmichtot für diese Preise über den Tresen gehen.


Genau genommen weist ja auch der Johnny Walker Red Label eine "limited availability" auf. Auch davon werden jedes Jahr nur ein paar hundertausend Flaschen abgefüllt... Aber genau damit macht Diageo das Geld. Ob da ein paar tausend Flaschen überteuerter Durchschnittsabfüllungen in den Gestellen bleiben, kümmert die kaum. Und sonst gibt's dann mal wieder einen Ausverkauf wie auch schon gesehen...

PS: Mein ceterum censeo zu Gunsten von Diageo bleibt: der Tali 10 und vor allem der Laga 16 sind für mich nach wie vor zwei der besten Abfüllungen in dieser Preisrange überhaupt.
Benutzeravatar
Lukas
Cask
Cask
 
Beiträge: 1169
Registriert: 29.11.2005, 08:58
Wohnort: Lachen

Re: Diageo Release 2017

Beitragvon WhiskyU » 14.09.2017, 14:08

Finde auch den Laga 12 jedes Jahr ziemlich gelungen und mit jeweils ca. 100.- noch im Rahmen
Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
 
Beiträge: 513
Registriert: 25.12.2015, 23:47
Wohnort: Rüti ZH


Zurück zu Dies & Das

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]

cron