User Menü

Modul Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 7 Besucher online: 0 registrierte, 0 unsichtbare und 7 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 122 Besuchern, die am 22.04.2015, 22:08 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: 0 Mitglieder

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

8 Beiträge


Neuestes öffentliches Bild

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag kein Mitglied hat in den nächsten 3 Tagen Geburtstag

Kalender

<< April 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
01.04. - Ostersonntag
02.04. - Ostermontag
30.04. - Walpurgisnacht

Anstehende Termine:

Orginal Preise von früher

dies und das halt.

Moderator: Moderatoren

Orginal Preise von früher

Beitragvon chlinatele » 06.11.2017, 18:46

Hallo zusammen

Mich nimmt es Wunder wie die Preise von Div. Abfüllungen früher waren. Gibt es irgendwo ein "Nachschlagewerk" wie die Preise waren als der Whisky rausgekommen ist... Sprich zum Beispiel der Macallan Fine Oak 15 2004. Der jetzt über 200 SFr. Wert hat....
Oder frühere Abfüllungen von Highland Park usw....
Danke für eure Antworten...

Grüsse

Marco
Benutzeravatar
chlinatele
Cask
Cask
 
Beiträge: 89
Registriert: 18.12.2014, 19:13
Wohnort: Davos Platz


Re: Orginal Preise von früher

Beitragvon Kilt73 » 07.11.2017, 00:21

:cry:
Benutzeravatar
Kilt73
Cask
Cask
 
Beiträge: 518
Registriert: 23.10.2010, 11:08
Wohnort: Uster

Re: Orginal Preise von früher

Beitragvon seechas » 07.11.2017, 00:26

Marco wollte es so :D
Benutzeravatar
seechas
Cask
Cask
 
Beiträge: 675
Registriert: 06.12.2007, 00:43
Wohnort: Wila

Re: Orginal Preise von früher

Beitragvon barrelproof » 07.11.2017, 00:42

hatte zu beginn meines whiskyinteresses im jahre 2003 einen katalog von einem deutschen händler gekriegt.
ab und zu tauchen auf dem internet wieder auszüge davon und dieser zeit auf... zu dieser zeit hätte ich nie 180 euro für ein 72er ardbeg bezahlt, totaler wahnsinn sowas..
barrelproof
Cask
Cask
 
Beiträge: 864
Registriert: 09.03.2006, 12:34

Re: Orginal Preise von früher

Beitragvon bruichladdich » 08.11.2017, 00:39

Ich hab auf meiner Festplatte noch eine Preisliste von 2007 gefunden.

Hier ein Auszug daraus...

Wagner Single Malt Collection Hohentengen a. H.

Port Ellen 1978, 24 years old, 2nd Release O 59.35 % 0.7l 189.00
Port Ellen 1979, 24 years old, 3rd Release O 57.3 % 0.7l 184.50
Port Ellen 1978, 25 years old, 4th Release O 56.2 % 0.7l 179.00
Port Ellen 1978, 27 years old, 6th Release O 54.2 % 0.7l 174.50
Port Ellen 1979, Bottled 2000 G&M 60 % 0.7l 184.00
Port Ellen 1982, 23 years old, 276 Bot. CT 47 % 0.7l 189.50
Port Ellen 1983, 23 years old, Single Cask, 'Drumlanrig' SON 51.8 % 0.7l 124.50
Port Ellen 1982, 24 years old, Sherry Cask AC 55.6 % 0.7l 164.50
Port Ellen 1979, 26 years old, Rum Finish OMC 50 % 0.7l 158.50

Alle Preise in Euro. Diese Preisliste wurde erstellt am: 17.7.2007 (EUR Kurs 1.65)
Benutzeravatar
bruichladdich
Cask
Cask
 
Beiträge: 289
Registriert: 22.02.2008, 14:38
Wohnort: Weiach

Re: Orginal Preise von früher

Beitragvon Lukas » 08.11.2017, 08:45

Ja, ja die guten alten Zeiten :D . Natürlich gab es damals viele Sachen, die man heute nicht mehr bekommt und die auch nicht ersetzbar sind, zu deutlich tieferen Preisen. Da ich seit den frühen 90ern dabei bin, hatte ich auch das Glück, vieles davon zu "normalen" Preisen zu probieren und wenn es das Budget zuliess, zu kaufen. Aber schon damals gab es immer die Jäger nach älteren, angeblich noch besseren Abfüllungen. Ich habe da nie mitgemacht. Die Herausforderung war für mich immer, im aktuellen Angebot die Perlen zu finden, solange sie zu vernünftigen Preisen zu haben sind. Das wird immer schwieriger, ist aber immer wieder möglich. Als ich vor ein paar Jahren dachte, es sei nun fertig mit tollen Abfüllungen, kamen auf einmal die 76er Tomatins, am Anfang zu sehr guten Preisen, später kamen die Iren. Auch Bowmore, Benromach und Springbank (inkl. Kilkerran) produzieren zur Zeit auf einem sehr hohen Niveau. Was da an Standards und bei Bowmore auch an Unabhängigen rauskommt, ist m.E. oft von sehr hoher Qualität zu vernünftigen Preisen. Die Erfahrung hat mich gelehrt, nie davon auszugehen, dass so etwas länger anhält. Das Problem heute ist leider v.a. bei den älteren Abfüllungen, dass z.B. ein aktueller 23er Ardbeg mehr kostet als die legendären Abfüllungen in Auktionen. Ich habe den 23er nicht probiert und lasse mich gerne eines Besseren belehren, aber bis jetzt hatte ich noch nie eine Ardbegabfüllung aus den 90ern, die es mit den nur einigermassen guten 72-75ern aufnehmen kann. Dasselbe beobachte ich bei andern Destillerien auch. Insofern ist es in diesem Bereich heute vielleicht tatsächlich sinnvoll Raritäten zu kaufen, wenn man denn tatsächlich so viel Geld für eine Flasche Schnaps auslegen will.
Sorry, wurde etwas off-topic.... :D
Benutzeravatar
Lukas
Cask
Cask
 
Beiträge: 1170
Registriert: 29.11.2005, 08:58
Wohnort: Lachen

Re: Orginal Preise von früher

Beitragvon chlinatele » 10.11.2017, 22:42

Wow vielen Dank für die interessanten Daten. Ist schon recht spannend zu sehen was die Whiskys früher gekostet haben. Heftig teilweise die Wertsteigerung durch die Sammler die die Preise in die höhe treiben.

Ich selber besitze keine solcher Flaschen. Trink sie lieber :D aber beim Whisky gibt es teilweise bis zu 9000 Flaschen bei einer Abfüllung. Warum geht dann trotzdem der Preis in einem Jahrzehnt so "schnell" hoch? Heute Sammeln ja viele Menschen Whisky als Investition und nur wenig wird getrunken......Also sollte der Stoff und die Flaschen noch vorhanden sein. Es ist ja nicht so das es ihn nicht mehr gibt resp. getrunken wurde.....
Benutzeravatar
chlinatele
Cask
Cask
 
Beiträge: 89
Registriert: 18.12.2014, 19:13
Wohnort: Davos Platz


Zurück zu Dies & Das

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder

cron