User Menü

Modul Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 11 Besucher online: 1 registrierter, 0 unsichtbare und 10 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 122 Besuchern, die am 22.04.2015, 21:08 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Bing [Bot]

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

24 Beiträge


Neuestes öffentliches Bild

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag kein Mitglied hat in den nächsten 3 Tagen Geburtstag

Kalender

<< Januar 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse
01.01. - Neujahr
06.01. - Hl.Drei Könige

Anstehende Termine:

2017 - Batch 1 - 14. Dez.

Moderatoren: Christine, Ursi, Moderatoren

2017 - Batch 1 - 14. Dez.

Beitragvon Christine » 12.12.2017, 21:23

Hui oder Pfui? Spalter oder Carton?
Benutzeravatar
Christine
Cask
Cask
 
Beiträge: 431
Registriert: 14.10.2012, 21:31

Re: 2017 - Batch 1 - 14. Dez.

Beitragvon dieb » 14.12.2017, 20:54

Die Nase gefällt. Im Mund ist es aber nur noch ein laues Wässerchen. Das Profil ist nicht unbekannt. Aber was ist es nur? Abgang hat was schräges. Tief im Alkohol.
Benutzeravatar
dieb
Cask
Cask
 
Beiträge: 945
Registriert: 26.03.2007, 21:55

Re: 2017 - Batch 1 - 14. Dez.

Beitragvon Cyril » 14.12.2017, 21:09

Gut beschrieben. Auch ein alter Blend? Sollte man aufspritten...
Benutzeravatar
Cyril
Cask
Cask
 
Beiträge: 390
Registriert: 06.03.2011, 20:23
Wohnort: Einmal Ambassador - immer Ambassador

Re: 2017 - Batch 1 - 14. Dez.

Beitragvon seechas » 14.12.2017, 21:28

Ja Bernhard du hast alles gesagt was dieser Whisky hat.
Mit einem tropfen Wasser kann man noch etwas mehr kraft aus den müden Wässerchen herausholen.
Keine Ahnung was das ist.
Loch Lomond?
Benutzeravatar
seechas
Cask
Cask
 
Beiträge: 661
Registriert: 05.12.2007, 23:43
Wohnort: Wila

Re: 2017 - Batch 1 - 14. Dez.

Beitragvon Kilt73 » 14.12.2017, 23:27

Bin auch bei einem Blend. 40%. Haut mich jetzt auch nicht vom Hocker.
Benutzeravatar
Kilt73
Cask
Cask
 
Beiträge: 507
Registriert: 23.10.2010, 10:08
Wohnort: Uster

Re: 2017 - Batch 1 - 14. Dez.

Beitragvon dieb » 15.12.2017, 21:13

Ich bin jetzt nicht bei einem Blend. Habe ihn nach der Nummer 15 noch einmal im Glas. Im Grundcharakter hat er eine gewisse Ähnlichkeit. Könnte ein Singlemalt sein, der schon vor längerer Zeit mit 40% abgefüllt würde. Ev Gordon&Macphail. Nicht allzu alt.
Benutzeravatar
dieb
Cask
Cask
 
Beiträge: 945
Registriert: 26.03.2007, 21:55

Re: 2017 - Batch 1 - 14. Dez.

Beitragvon fatboy » 15.12.2017, 21:21

In der Nase noch recht fruchtig und vielversprechend, und danach leider nur noch ein laues Zuckerwässerchen.
Irgendwo ist da auch noch eine grüne bittere Note. Ich bin auch eher bei einem Single Malt.
Benutzeravatar
fatboy
Cask
Cask
 
Beiträge: 441
Registriert: 01.03.2007, 20:21

Re: 2017 - Batch 1 - 14. Dez.

Beitragvon Kilt73 » 15.12.2017, 21:39

Wechsle beim zweiten Probieren auch zu einem Single Malt. Eine ältere G&M-Abfüllung eines eher jüngeren Whiskes könnte hinkommen. Überzeugt mich immer noch nicht...
Benutzeravatar
Kilt73
Cask
Cask
 
Beiträge: 507
Registriert: 23.10.2010, 10:08
Wohnort: Uster

Re: 2017 - Batch 1 - 14. Dez.

Beitragvon Babu » 15.12.2017, 22:08

Die Nase ist zierlich, aber lecker fruchtig mit Vanille und etwas Bodenpolitur.
Im Mund schwachbrüstig aber eigentlich ganz lecker. Leider ist er dann auch schnell wieder verschwunden.
40%, Single Malt, Speyside

Hmmm im Abgang entdecke ich die bitteren grainigen Noten....
Doch ein Blend?

Bitter ja, grainig Nein...Puhh keine Ahnung.

Irgendwie zieht es mich plötzlich nach Glen Grant, G&M
Benutzeravatar
Babu
Cask
Cask
 
Beiträge: 581
Registriert: 01.07.2010, 21:57
Wohnort: Bad Zurzach

Re: 2017 - Batch 1 - 14. Dez.

Beitragvon WhiskyU » 16.12.2017, 00:37

Spannende Nase mit Süsse und Kräutern. Leider haben sie bei diesem Whiksy wohl den Körper vergessen.
Bin ebenfalls bei einer alten Abfüllung mit 40%

Denke eine alte Abfüllung eines Speysiders. Glen Grant war so das erste, was mir eingefallen ist.
Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
 
Beiträge: 502
Registriert: 25.12.2015, 22:47
Wohnort: Rüti ZH

Re: 2017 - Batch 1 - 14. Dez.

Beitragvon seechas » 16.12.2017, 01:01

Ich habe etwas dreckiges drin das mich an die einen Ben Nevis erinnern....
habe keine Ahnung
Benutzeravatar
seechas
Cask
Cask
 
Beiträge: 661
Registriert: 05.12.2007, 23:43
Wohnort: Wila

Re: 2017 - Batch 1 - 14. Dez.

Beitragvon WhiskyU » 16.12.2017, 01:10

seechas hat geschrieben:Ich habe etwas dreckiges drin das mich an die einen Ben Nevis erinnern....
habe keine Ahnung

Stimmt, das hat was. Diese Note erinnert sogar ein Bisschen an den aktuellen 10 jährigen.
Habe es so aber auch in älteren Blends schon angetroffen.
Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
 
Beiträge: 502
Registriert: 25.12.2015, 22:47
Wohnort: Rüti ZH

Re: 2017 - Batch 1 - 14. Dez.

Beitragvon Lukas » 16.12.2017, 21:21

Nicht meiner. Schon in der Nase kommt was stinkiges neben all der Süsse. Danach ist er vor allem süss und am Schluss bitter. Also wegen dem trinke ich nicht Whisky... Alkohol: 43 %; Region: Speyside; Destillerie: Glenwhatever (o.k. Glen Scotia), Alter: 4126 Tage.
Benutzeravatar
Lukas
Cask
Cask
 
Beiträge: 1163
Registriert: 29.11.2005, 07:58
Wohnort: Lachen

Re: 2017 - Batch 1 - 14. Dez.

Beitragvon tromby » 17.12.2017, 00:36

...wollte mal eure unverfälschte Meinung zu diesem wissen. :twisted:
Bitte nicht böse sein. Hatte ihn vorher auch noch nie im Glas.
Benutzeravatar
tromby
Cask
Cask
 
Beiträge: 465
Registriert: 08.08.2012, 22:18
Wohnort: Luzern

Re: 2017 - Batch 1 - 14. Dez.

Beitragvon Philipp » 20.12.2017, 22:23

Bitteres Assugrin. Komisch, keine Ahnung. sage mal 14 Jahre, 43%, Glenturret
Philipp
Cask
Cask
 
Beiträge: 574
Registriert: 10.01.2008, 17:34
Wohnort: Zürich

Nächste

Zurück zu Tagesthreads Kalender 1

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]

cron