User Menü

Modul Menü

Wer ist online?

Insgesamt sind 18 Besucher online: 1 registrierter, 0 unsichtbare und 17 Gäste
Der Besucherrekord liegt bei 122 Besuchern, die am 22.04.2015, 22:08 gleichzeitig online waren.

Mitglieder: Bing [Bot]

basierend auf den aktiven Besuchern der letzten 5 Minuten

Statistik

8 Beiträge


Neuestes öffentliches Bild

Geburtstage

Heute hat kein Mitglied Geburtstag kein Mitglied hat in den nächsten 3 Tagen Geburtstag

Kalender

<< Juli 2018 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Fest u. Feiertage Kalender-Ereignisse

Anstehende Termine:

Campbeltown Malts Festival 2018

Hier werden Hinweise auf News - Ausstellungen - Anlässe - Degustationen usw. geschrieben.

Moderator: Moderatoren

Campbeltown Malts Festival 2018

Beitragvon mad69 » 15.06.2018, 13:28

Zum dritten Mal habe ich mich dieses Jahr ins Abenteuer rund um das Feis Ile gestürzt. Damit es nicht zum "same procedure as every year" wurde, habe ich mich entschlossen, vorher in Campbeltown zum Malts Festival reinzuschauen. Etwas Abwechslung sollte es sein, aber auch dort gab es (hauptsächlich) Whisky!

Die Anreise endete am Mittwochabend gegen 18 Uhr in Campbeltown. Zu spät natürlich, um noch etwas vom Open Day bei Glen Scotia zu erleben. Früh genug jedoch, uns bei unseren Weggefährten für die kommende Woche, Christian & Pascal, im Royal Hotel zur Stelle zu melden.

Am Donnerstag ging es dann so richtig los. Springbank Open Day. Top Wetter, lange Schlange vor dem Verkaufszelt, wo die drei Abfüllungen angeboten wurden. Ein 21-jähriger Springbank Madeira mit 46% zu £250 (gut, aber preislich schwierig), den 13-jährigen Longrow 2005 (sehr lecker) und den 10-jährigen Hazelburn 2007 aus Marsala casks (gut) zu jeweils erschwinglich fairen £60. Eingetütet. In der Warteschlange einen 6-jährigen Octomore und einen 21-jährigen Bowmore von Dramfool zum Probieren hingehalten bekommen. Zum Glück habe ich sie in umgekehrter Reihenfolge probiert, sonst wäre mir womöglich entgangen, dass der Bowmore ein richtig tolles Tröpfchen ist! Der Octomore würde hier wohl auch mal wieder sehr polarisieren. Ich bin mir aber bei diesem Teil ziemlich sicher, dass er blind nicht als solcher erkannt worden wäre. Mein Tipp wäre zwischen einem (per Definition sowieso) jungen Kilchoman und einem jungen Laphi zu liegen gekommen.

Auf in die Hazelburn & Longrow Masterclass. Da gibt es ja mit Sicherheit aus dem Warehouse um die Ecke ganz leckere Fassproben aufgetischt. Ok, mal wieder die Rechnung ohne den Wirt, resp. Springbank gemacht. Hazelburn Standard 10yo und 13yo Sherrywood, Longrow Peated, Longrow 18yo und den neusten Longrow Red 10yo aus einem neuseeländischen Pinot Noir. Es bleibt festzustellen, dass der Whisky mit Sicherheit besser war, als der Originalinhalt… Dieser Letzte hat es fast noch rausgerissen; trotzdem war es eine Enttäuschung. Dann wurden Cage Samples en masse rumgereicht auf dem Festivalplatz. Gefühlt jede zweite Flasche, welche aus dem Cage entführt wurde machte geöffnet die Runde – kaum Zeit da den Überblick zu behalten und beim temporeichen Abwechseln zwischen Springbank, Longrow, Hazelburn noch den Durchblick zu behalten. Gut steht das Auto beim Hotel….

Rasch zu Glen Scotia rauf und die Auslassungssünde von gestern ausmerzen. Der 2000er Festival Edition (gut), das 2009 Shop Bottling (auch gut) und der 25yo Glen Scotia Standard (sehr gut!) gefolgt von der Festival Überraschung einem 10yo 2008 Ruby Port Finish zu läppischen £45 mit 57.8% abgefüllt. Ein absolut tolles Preis-/Leistungsverhältnis. Eingetütet. Auf die nette Unterhaltung hat Column im Laden dann noch den 25-jährigen Littlemill aus der Private Cellar Edition mit 50.4% unter der Theke rausgefummelt und eingeschenkt. Die Restflasche konnten wir dann gegen Abgabe ein paar Tafeln Schweizer Schokolade gleich noch für den Abend eintüten. Keine Beschwerde an dieser Stelle – Glen Scotia macht einen tollen Job in den letzten paar Jahren. Die werden uns noch Freude bereiten!

Stress pur, runter zur Springbank Warehouse Tour. So, hier gab es nun endlich die erwarteten Fasssamples, die wir frühmorgens noch so vermissten. Je 1 Hazelburn, Longrow und Springbank und zwei (!!!) Kilkerrans von nebenan, wurden rausgehauen. Details zu den Fässern – ja die hatte ich mal. Aber den Zettel habe ich nicht mehr… Abgerundet haben wir den Tag – die Sonne scheint hier aber auch lange – mit ein paar leckeren Drams am Pier mit den üblichen Verdächtigen.

Am Freitag war dann Glengyle Open Day und wir etwas unter Zeitdruck Richtung Islay. Trotzdem musste natürlich um 10 Uhr die Cadenhead Warehouse Tour Platz haben im Programm. Wir wurden nicht enttäuscht. Tolles Kino durch Jenna und Donald im Warehouse und es waren auch ein paar Leckerli dabei. Das Whisky Highlight der Tour war ein 25-jähriger Highland Park mit satten 59.8%! Zu meinem grossen Erstaunen war das Overall Highlight aber kein Whisky, sondern der 19-jährige Caroni Rum. Stolze £130, aber im Vergleich zu sonstigen Preisen dieser Rum-Brennerei gerade mal ein Schnäppchen. Eingetütet. Beide.
So, nun aber zur Fähre in Kennacraig. Aber halt, Glengyle war ja auch noch. Kilkerran 8yo Open Day 2018 mit 58.4% aus recharred Sherry casks. Lecker und ebenfalls £60. Genau.
Noch einen Burger gegen den Hunger vor Glengyle und – bei schönstem Sonnenschein – zur Fähre nach Islay gedüst. Lockere 45 Minuten Anfahrtszeit. Ein Klacks zu den 23 Stunden Anfahrt zwei Tage zuvor.

Eh voilà. Das war Campbeltown aus meiner Optik. Es war definitiv den Abstecher wert – ist es ja eigentlich immer und der Weg ist ja auch nicht weit, wenn man eh nach Islay fährt. Zum Glück haben Mosi und ich uns vor zwei Jahren auf dem Nachhauseweg von Feis in Kennacraig so gottsjämmerlich verfahren und erst in Campbeltown gemerkt, dass wir links statt rechts hätten abbiegen müssen ;-)

Wenn Zeit kommt und mich die Muse nochmals küsst, gibt es dann noch was zu den fünf bescheidenen Tagen auf Islay zu erzählen. Slàinte!
Benutzeravatar
mad69
Cask
Cask
 
Beiträge: 667
Registriert: 01.02.2013, 23:12
Wohnort: Dübi

Re: Campbeltown Malts Festival 2018

Beitragvon Kilt73 » 15.06.2018, 14:14

Vielen Dank Marcel für den ausführlichen Bericht! :-)
Benutzeravatar
Kilt73
Cask
Cask
 
Beiträge: 521
Registriert: 23.10.2010, 11:08
Wohnort: Uster

Re: Campbeltown Malts Festival 2018

Beitragvon Babu » 15.06.2018, 23:30

Cool zum lesen, wir waren im Mai dort. Unter anderem auch mit Donald im Warehouse.
Benutzeravatar
Babu
Cask
Cask
 
Beiträge: 585
Registriert: 01.07.2010, 22:57
Wohnort: Bad Zurzach

Re: Campbeltown Malts Festival 2018

Beitragvon dieb » 16.06.2018, 13:48

Danke Marcel für den Bericht.
Bin ja auch gerade erst von der Insel zurückgekommen. Weiss nun gar nicht, ob ich auch einen Bericht schreiben soll.

Gruss
Bernhard
Benutzeravatar
dieb
Cask
Cask
 
Beiträge: 962
Registriert: 26.03.2007, 22:55

Re: Campbeltown Malts Festival 2018

Beitragvon mad69 » 16.06.2018, 17:32

dieb hat geschrieben:Danke Marcel für den Bericht.
Bin ja auch gerade erst von der Insel zurückgekommen. Weiss nun gar nicht, ob ich auch einen Bericht schreiben soll.

Gruss
Bernhard

Bitte! Ich hoffe, ich konnte dich inspirieren. Werde nächste Woche noch das Feis Ile nachliefern :o
Benutzeravatar
mad69
Cask
Cask
 
Beiträge: 667
Registriert: 01.02.2013, 23:12
Wohnort: Dübi

Re: Campbeltown Malts Festival 2018

Beitragvon Philipp » 18.06.2018, 09:05

Danke Marcel, tönt spannend. Die haben zum Glück lecker Sachen am Ende der Welt... Sehr erfreulich, dass sich Glen Scotia mausert!
8)
Philipp
Cask
Cask
 
Beiträge: 583
Registriert: 10.01.2008, 18:34
Wohnort: Zürich

Re: Campbeltown Malts Festival 2018

Beitragvon WhiskyU » 18.06.2018, 09:46

Cooler Bericht, Marcel. Freue mich auf die Fortsetzung und hoffe, dass auch Bernhard sich zu ein paar Zeilen überringt :D
Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
 
Beiträge: 519
Registriert: 25.12.2015, 23:47
Wohnort: Rüti ZH

Re: Campbeltown Malts Festival 2018

Beitragvon Tauti » 19.06.2018, 09:10

WhiskyU hat geschrieben:Cooler Bericht, Marcel. Freue mich auf die Fortsetzung


Kann ich beidem zustimmen :D
Tauti
Cask
Cask
 
Beiträge: 181
Registriert: 16.03.2016, 14:31
Wohnort: Aargau


Zurück zu News Anlässe Degu....

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]

cron