Old Weller Antique versus Old Rip van Winkle 15 years old

Moderator: Moderatoren

Antworten
barrelproof
Cask
Cask
Beiträge: 962
Registriert: 09.03.2006, 12:34

Old Weller Antique versus Old Rip van Winkle 15 years old

Beitrag von barrelproof » 15.01.2009, 22:22

habe heute mal diese beiden Whiskies, die ich schon seit längerer Zeit offen habe, miteinander verglichen. Beides sind Weizen Bourbons und wurden bei Buffalo Trace abgefüllt.

Vom Stil her gleichen sie sich. In der Nase haben sie Gemeinsamkeiten mit der Honig Note und der Würzigkeit, unterscheiden sich aber in der Intensität der Eiche und der Alkohol Note die beim jüngeren Weller noch ein bisschen zur Geltung kommt.
Im Mund ist der Unterschied deutlicher wahr zu nehmen.
Der Old Rip hat ein ausgeprägteres und volleres Aroma das auch beim Abgang länger währt. Die Eiche hat den perfekten Einfluss auf den Whisky und wirkt für mich nie zu dominant was bei dem gesetzten Alter keine Selbstverständlichkeit ist.
Beide schmecken mir ausgezeichnet, wobei ich den Old Rip van Winkle zu den besten Bourbons überhaupt zähle. Der Weller scheint irgendwie seinem grossen Bruder nach eifern zu wollen und schlägt sich dabei recht gut.
Leider ist der Old Rip in dieser Form nicht mehr zu finden. Der Weller bietet sich aber als gute Alternative an, im Speziellien für alle die einen klassischen Buffalo Trace (Ancient Age oder Elmer T. Lee) für zu Maislastig und getoastet halten und einen Wild Turkey Rare Breed als zu heftig und zu schwer empfinden.

Gruss barrelproof

PS: Falls irgendjemand weiss wo man noch einen Old Rip van Winkle 15 years old mit 107 proof kriegen, kann währe ich über einen Tip sehr dankbar :-)
let there be rock

Camper
Cask
Cask
Beiträge: 120
Registriert: 19.04.2007, 20:59
Wohnort: Azmoos

Beitrag von Camper » 18.01.2009, 22:30

Den einzigen Weizen Bourbon den ich bisher probiert habe ist der 15er Pappy van Winkle auch mit 53,5VOL aber das ist wohl nicht derjenige den du suchst. Wenn ich den Pappy als Messlatte nehme,schmecken mir eigentlich junge Bourbons mit einem gesunden Roggenanteil besser. Z.B. Rare Breed,Bookers,Blanton Gold,SFTB. Aber für Tips bin ich immer dankbar.
Jögg

barrelproof
Cask
Cask
Beiträge: 962
Registriert: 09.03.2006, 12:34

Beitrag von barrelproof » 19.01.2009, 21:53

Hi Camper

Ich werde auf jeden Fall den Old Rip noch mit einem Pappy vom gleichen Alter vergleichen, ich bin schon mal gespannt. Ein Blanton müsste ich mal wieder probieren ist schon ein bisschen länger her. Der letzte war ein straight from the barrel aber gerade diese Einzelfassabfüllungen von Buffalo Trace finde ich ein bisschen zu Maislastig wobei es beim SFTB am wenigsten zum Tragen kommt. Mein Chef hat mir von Deutschland ein Thomas Handy mitgebracht, bei diesem sollte das mit der Maislastigkeit nicht das Problem sein :-).


Gruss Michi
let there be rock

Antworten