welches glas

Welches Glas passt zu welchem Whisky.
Schreib hier Eure Erfahrung und Meinung dazu.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Schrotty

welches glas

Beitrag von Schrotty » 27.08.2005, 15:12

Holla

Möchte wissen mit welchem Glas man den Whisky trinkt??
Es gibt so viele Gläser das ich nicht weis welches gut ist.
Habe Glässer von Classic Malts of Scotland. Immer wann ich daraus
Whisky trinke stört mich meine " ZINKE" die am Glasrand ankommt.
Gibt es besser Glässer?

Gruss Schrotty

Benutzeravatar
Gromit
Cask
Cask
Beiträge: 433
Registriert: 20.08.2004, 09:50
Wohnort: 9313 Muolen
Kontaktdaten:

Beitrag von Gromit » 27.08.2005, 15:49

Hallo Schrotty

Das Glas das du verwendest ist nach meiner Meinung eines der perfektesten...
Das Problem mit der Nase kenne ich, du kannst es aber auch einmal mit einem Port-Glas versuchen, da das Classicmalt Glas rel. gross ist. Port Gläser sind etwas kleiner - vielleicht passt dann der Glasrand gerade unter deinem "Zinken" durch ;-)
Freedom an' whisky gang thegither.
Robert Burns

Benutzeravatar
mcstephan
Admin Site
Admin Site
Beiträge: 745
Registriert: 07.07.2004, 17:52
Wohnort: CH 9535 Wilen TG
Kontaktdaten:

welches Glas

Beitrag von mcstephan » 27.08.2005, 16:06

Hallo Schrotty

ich stimme da bluefender110 voll zu.

Mein Lieblingsglas ist das Porto-Glas.

Nicht zu gross - nicht zu klein - einfach ideal.
mcstephan
ES DAUERT SEHR LANGE,
EIN WHISKY-KENNER ZU WERDEN – -
ABER ES IST EINE VERDAMMT SCHÖNE ZEIT.

Benutzeravatar
Fastride
Cask
Cask
Beiträge: 214
Registriert: 23.11.2004, 10:19
Wohnort: Sirnach

Beitrag von Fastride » 30.08.2005, 21:01

eigentlich tut es jedes Tulpenglas.
Kannst also jeden Schwenker nehmen.

Das Loch oben sollte aber nicht zu gross sein, auf jeden Fall kleiner als die Oberfläche des Whiskies.

So sammelt sich das Aroma besser, zumindest beim Handwarmem Whisky.
Ein Ingenieur der nicht säuft, ist wie ein Motor der nicht läuft!

Schrotty

Beitrag von Schrotty » 30.08.2005, 21:31

Hallo

:razz: Kann jeder schwenker nehmen ist es bei Whiskyglas nicht das gleiche
wie bei Bier?
Das heisst im Prinzip hat jedes Bier ein spezielles Glas ( zb. Guinness hatt ein anderes Glas als ein Newcastel ) ist das bei Whisky nicht der fall. Ob das Glas
bei den einen Whiskys auf die Dicke des Glases draufkommt???

Gruss Schrotty

Benutzeravatar
Whiskybembel
Cask
Cask
Beiträge: 175
Registriert: 21.11.2005, 19:42
Wohnort: bei Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von Whiskybembel » 05.12.2005, 10:50

Nachdem gestern so ein Schmuddelwetter bei uns war, bin ich mal dazu gekommen meine Whisky Gläser zu photographieren.Bild
Sind auf whisky-info.de unter Gläser zu finden.

Bild
Guuude Stefan

Benutzeravatar
Sir Provenance
Cask
Cask
Beiträge: 275
Registriert: 24.11.2005, 08:57
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Provenance » 05.12.2005, 11:56

Whiskybembel hat geschrieben:Nachdem gestern so ein Schmuddelwetter bei uns war, bin ich mal dazu gekommen meine Whisky Gläser zu photographieren.Bild
Sind auf whisky-info.de unter Gläser zu finden.

Bild
Da hast du aber schon eine schöne Sammlung zusammen! :D

Ich denke da ist für jeden Whisky das passende glas dabei! :wink:
Slainte Jens Whisky ist kein Getränk, Whisky ist eine Weltanschauung! Rudyard Kipling!

Benutzeravatar
Whiskybembel
Cask
Cask
Beiträge: 175
Registriert: 21.11.2005, 19:42
Wohnort: bei Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von Whiskybembel » 05.12.2005, 12:33

Ja leider. Am schlimmsten sind die 15 Interwhisky Gläser. Das ich Dussel aber auch immer vergesse ein Glas mitzunehmenBild
Guuude Stefan

Schrotty

Beitrag von Schrotty » 06.12.2005, 01:24

Hallo

Ich habe jetzt verschiedene Kristallgläser ( Handanfertigung ) Muss sagen die sind Super.
Dadurch sammelt sich der Geschmack besser und der Alkohol verflüchtigt sich nicht.
Muss sagen das macht recht Freude daraus Whisky zu trinken.


Schrotty
_____________

Möge der edler Tropfen
mit euch sein....

Benutzeravatar
Whiskybembel
Cask
Cask
Beiträge: 175
Registriert: 21.11.2005, 19:42
Wohnort: bei Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von Whiskybembel » 06.12.2005, 10:36

Das mit den Kristallglas muss ich bestätigen. Das Glas von Jamesons ist auch so eins. Der Irish darin schmeckt komplett besser und anders als in einem der Nosinggläser. :P Allerdings ein Scotch verliert sehr schnell an Aroma darin. :?
Guuude Stefan

Benutzeravatar
gond
Cask
Cask
Beiträge: 190
Registriert: 29.11.2005, 11:50
Wohnort: 8500 Frauenfeld

Beitrag von gond » 06.12.2005, 16:21

Hallo zusammen

Mein Lieblingsglas ist das Zinkenunfreundliche Nosingglas. Damit errieche ich am meisten. Für bekannte Stöffchen nehme ich auch mal das Whiskyglas von Riedel. Liegt schön in der Hand, aber leider ist das Geruchserlebniss schwächer dafür kommt der Geschmack schöner rüber.
Mir liegt die Vermutung nahe, dass es DAS super Glas nicht gibt!

Also wie immer: Ran an den Stoff und ausprobieren (wäre es sonst ein Hobby) :P

Gond

Schrotty

Beitrag von Schrotty » 06.12.2005, 20:59

Hallo zusammen


Da hast du recht. Das Super Glas das gibt es nicht. Ich trinke den Whisky immer aus dem Kristallglas.

Schrotty

Benutzeravatar
Gromit
Cask
Cask
Beiträge: 433
Registriert: 20.08.2004, 09:50
Wohnort: 9313 Muolen
Kontaktdaten:

Beitrag von Gromit » 06.05.2006, 18:34

Ich denke, es stellt sich die Frage, was ich mit dem Whisky machen will:

Will ich ein Nosing / eine Degustation machen, dann würde ich ein Porto-Glas oder ähnlich verwenden:

Bild

Will man seinen Lieblingswhisky einfach "nur" trinken, dann nimmt man am besten auch einfach sein Lieblingsglas - egal ob Tumbler oder Tulpenförmig...

Bild

Sollte man den Whisky sogar traditionell/zeremoniell trinken oder anbieten wollen, dann kann man auch auf einen Quaich zurückgreifen:

Bild

Du siehst also, es gibt viele Arten, wie man den Whisky trinken kann, und vermutlich ist eine so gut oder schlecht wie die andere.
Freedom an' whisky gang thegither.
Robert Burns

Benutzeravatar
Whisky-Mani
Moderator
Moderator
Beiträge: 361
Registriert: 22.03.2006, 11:32
Wohnort: 9032 Engelburg

Beitrag von Whisky-Mani » 08.05.2006, 08:29

Ja ja, die Sache mit dem Glas...

Das ist wohl genau so eine Geschmackssache wie mit den Whiskies, die einen mögen Sherry und die andern Rauch.

Wenn ich einen mir unbekannten Whisky verkosten will, nehme ich am liebsten das Degustationsglas von Riedel.
Im Stiel haben genau 2cl Whisky Platz und man kann dieses Glas dann auf den Tisch legen und einmal um die eigene Achse drehen. Dabei wird fast die gesamte Innenseite des Glases benetzt, was zu einer herrlichen Verdunstung des Whsikys führt. Meines Erachtens fürs Nosing perfekt.

Kenne ich einen Whisky und will ihn geniessen, insbesondere bei Fassstärke, dann kommt das Riedel Single-Malt Glas zum Zug. Es ist oben geöffnet und nimmt der Fassstärke die Härte. Dieses Glas gibts maschinell oder von Hand gefertigt. Beide sind sehr gut geeignet, ich konnte keinen grossen Unterschied ausmachen.

Dann gibts da noch ein neues Glas, welches am Whisky-Schiff 2005 gross vorgestellt wurde. Es heisst "Wumbler". Es liegt genial in der Hand, die Öffnung ist so gross, dass auch die Nase nie stört und unser Lieblingsstoff lässt sich wunderbar daraus geniessen.
Hier habe ich gleich noch die URL: http://www.wumbler.ch

Ich hab da keine Prozente!! :-) Aber mcstephan verkauft diese Gläser im übrigen auch in seinem Shop/Laden!!

Gruss
Gruss Whisky-Mani
--------------------------------------
morepeat!-morepeat!-morepeat!

Benutzeravatar
Mr.Bean
Spirit Safe
Spirit Safe
Beiträge: 58
Registriert: 16.06.2007, 18:23
Wohnort: Lyss

Beitrag von Mr.Bean » 12.07.2007, 21:44

Hallo

Also ich trinke den Whisky aus einem Kristallglas. Ich glaube das macht doch keinen unterschied aus welchem Glas man trinkt , oder ???


Mr.Bean

Mr.Bean macht Ferien 8) 8)

Antworten