Old Bothwell Port Ellens 79 (Bourbon) 82 (Sherry)

Beschreibung und Bewertungen einzelner Whisk(e)ys

Moderator: Moderatoren

Antworten
barrelproof
Cask
Cask
Beiträge: 928
Registriert: 09.03.2006, 12:34

Old Bothwell Port Ellens 79 (Bourbon) 82 (Sherry)

Beitrag von barrelproof » 06.08.2010, 18:20

Hallo Zusammen,

Auf dem Whiskyschiff des letzten Jahres haben mich diese beiden Port Ellens in Entzückung versetzt, also habe ich mir davon ordentlich was in den Keller gestellt. Es handelt sich um ein 29 jähriger und 26 jähriger Whisky mit der ergänzenden Information auf der Rückseite --> cask type: oak. Die Fassart lässt sich aber unschwer an der Farbe und dem Aroma erkennen ;-).

Nach dem Öffnen der Flaschen war die Begeisterung beim 82er zuerst ein bisschen verflogen.
Ich weiss, es kommt auch immer auf die Umgebung an wo man degustiert und die wunderbare Atmosphäre auf den Schiffen trägt natürlich ihren Teil bei;-). Auf jeden Fall musste ich den 82er über Monate immer wieder degustieren um mir ein klares Bild machen zu können.

Zu den Geschmackseindrücken:
Der 82er Sherry Port Ellen hat den Rauch viel deutlicher und der Whisky wirkt insgesamt ein bisschen einfacher und gradliniger als der 79er aus dem Bourbonfass.
Die meisten Port Ellens die ich probieren konnte, waren entweder im Jahre 79 oder 82 destilliert worden. So hatte z.B auch ein Port Ellen aus dem Sherry Fass welcher von Douglas Laing abgefüllt und auch im Jahre 79 destilliert wurde diese wunderbare Kräutrigkeit und ein "überteuerter;-)" 82er von Murray McDavid aud dem Chauteu dYquem Fass (schreibt man das so...) ein ähnliches "Rauchprofil".

Unter dem Strich finde ich den 82er Port Ellen gut und den 79er Port Ellen sehr gut.
Die Bourbonvariante liegt mir ehrlich gesagt besser, der 82er fällt irgendwo ein bisschen ab da fehlt es zum Teil an der Balance und er wirkt streckenweise ein bisschen lahm hat aber meiner bescheidenen Meinung nach überhaupt kein Schwefel......

schönes Wochenende und slainthe mhath

Michi
let there be rock

Antworten