2017 - Batch 1 - 13. Dez.

Moderatoren: Christine, Ursi, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Christine
Cask
Cask
Beiträge: 431
Registriert: 14.10.2012, 22:31

2017 - Batch 1 - 13. Dez.

Beitrag von Christine » 12.12.2017, 22:23

Hoppla, die Peats sind mir irgendwie alle in die erste Kalenderhälfte gerutscht. Wo landet ihr hier?

Benutzeravatar
Lukas
Cask
Cask
Beiträge: 1324
Registriert: 29.11.2005, 08:58
Wohnort: Lachen
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 13. Dez.

Beitrag von Lukas » 13.12.2017, 21:46

Jetzt sind wir genau in der Mitte des Kalenders. Bis jetzt hat er mir sehr viel Spass gemacht!

Der hier ist sehr torfig und ziemlich gut. Ich mag ihn.
In der Nase dominieren Rauch und grasig/florale Noten, gepaart mit Vanille (Bourbonfass!)
Im Mund ist die Rauchigkeit und der Torf fast zu dominant. Viel Anderes kommt da nicht mehr durch. Gegen Ende wird er fast ein bisschen bitter vor lauter Torf.
Der Abgang passt wieder. Sehr lange auf Torf und floralen Noten.

Unreif ist der nicht, aber auch nicht besonders alt. Würde mal sagen 10-15 Jahre, mit ca. 57%.

Destillerie? Irgendwie erinnert er an Ardbeg von der Torfigkeit her, aber die neueren Abfüllungen in dieser Altersrange sind kräutriger und die älteren fruchtiger. Überhaupt fehlen die maritimen Aromen vollständig.
Vom Profil her würde ich auf Ardmore tippen, aber dafür ist er viel zu stark getorft. Bin schon wieder überfordert: Der passt weder auf Islay, noch in die Highlands (alle so stark getorften, haben einen bedeutend schmutzigeren Torf, ausser Brora und da passt das Profil nicht). Aber dennoch gehe ich von einem Schotten aus.

Benutzeravatar
dieb
Cask
Cask
Beiträge: 1157
Registriert: 26.03.2007, 22:55
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 13. Dez.

Beitrag von dieb » 13.12.2017, 22:06

Rauch und Torf. Nicht schlecht. Aber etwas einfach gestrickt. Irgendwie passt der nirgends rein. Grübel, grübel

Benutzeravatar
dieb
Cask
Cask
Beiträge: 1157
Registriert: 26.03.2007, 22:55
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 13. Dez.

Beitrag von dieb » 13.12.2017, 22:09

Je länger der im Glas ist, je weniger mag ich ihn. Bin irgendwie in der Schweiz angekommen. Rotweinfass? Oder doch nicht?

Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
Beiträge: 760
Registriert: 25.12.2015, 23:47
Wohnort: Rüti ZH
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 13. Dez.

Beitrag von WhiskyU » 13.12.2017, 22:54

Hmm spezielles Ding. Habe zuerst an etwas von ausserhalb Schottlands gedacht, z.B. Amrut oder Kavalan, aber dafür hat er zu wenig Dampf.

Ich finde ihn in der Nase jetzt nicht so extrem rauchig. Der Ardmore Gedanke kam mir auch. Glaube ich lege mich mal darauf fest und lasse mich von anderen Tips inspirieren :D

Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
Beiträge: 760
Registriert: 25.12.2015, 23:47
Wohnort: Rüti ZH
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 13. Dez.

Beitrag von WhiskyU » 13.12.2017, 23:03

WhiskyU hat geschrieben:
Ich finde ihn in der Nase jetzt nicht so extrem rauchig. Der Ardmore Gedanke kam mir auch. Glaube ich lege mich mal darauf fest
Und verwerfe den Gedanken gleich selbst wieder. Der Rauch kommt immer mehr und ist mir zu wenig Ardmore typisch.

Zurück auf Start!

Benutzeravatar
seechas
Cask
Cask
Beiträge: 843
Registriert: 06.12.2007, 00:43
Wohnort: Wila

Re: 2017 - Batch 1 - 13. Dez.

Beitrag von seechas » 13.12.2017, 23:10

Ich finde den cool, tippe mal auf Glen Garioch.

Benutzeravatar
Kilt73
Cask
Cask
Beiträge: 704
Registriert: 23.10.2010, 11:08
Wohnort: Uster

Re: 2017 - Batch 1 - 13. Dez.

Beitrag von Kilt73 » 13.12.2017, 23:18

Boah...der ist mir grad ein bisschen "too much". Also für mich hat der ordentlich Dampf. Aber so richtig passend bzw. harmonisch finde ich den nicht. Ich schmecke nur Rauch. Octomore?

Benutzeravatar
fatboy
Cask
Cask
Beiträge: 496
Registriert: 01.03.2007, 21:21

Re: 2017 - Batch 1 - 13. Dez.

Beitrag von fatboy » 14.12.2017, 08:35

Mächtig Torfrauch und eine Vanillesüsse.
Da ich nichts Maritimes finden kann meine ich dass der nicht von Islay kommt.

Keine Ahnung

Benutzeravatar
Cyril
Cask
Cask
Beiträge: 567
Registriert: 06.03.2011, 21:23
Wohnort: Einmal Ambassador - immer Ambassador

Re: 2017 - Batch 1 - 13. Dez.

Beitrag von Cyril » 14.12.2017, 21:35

Geht das nicht so Richtung Compass Box (so einen hatten wir doch letztes Jahr)? Bsp. „No Name“ ist ziemlich rauchig.

Benutzeravatar
seechas
Cask
Cask
Beiträge: 843
Registriert: 06.12.2007, 00:43
Wohnort: Wila

Re: 2017 - Batch 1 - 13. Dez.

Beitrag von seechas » 14.12.2017, 22:58

Weiss nicht wie ich auf Glen Garioch gekommen bin. Ist viel zu rauchig.

Benutzeravatar
Babu
Cask
Cask
Beiträge: 752
Registriert: 01.07.2010, 22:57
Wohnort: Bad Zurzach

Re: 2017 - Batch 1 - 13. Dez.

Beitrag von Babu » 15.12.2017, 22:45

In der Nase habe ich gar nicht so viel Rauch. Hab aber vor 40 Minuten einen Ardbeg Ugi im Glas gehabt. :mrgreen:
Hinter dem Rauch Vanille, Kräuter, Zitrone
Im Mund ordentlich Torf, süss, malzig
Ardmore Argumente sind schlüssig, ja. Hoher Alkoholgrad.
Boah der Torf drückt immer mehr.
Octomore kann es ja vermutlich nicht mehr sein (Wobei bei deeeem FK ist alles zuzutrauen :mrgreen: )

Irgendwie lande ich bei Laph, wobei absolut keine Maritimennoten vorhanden sind.
Hmmm..dann muss ich wohl doch bei Ardmore bleiben. Mir gefällt er gut. Passt gerade wie die Faust aufs Auge.

Ich muss es nochmals sagen, geiler Kalender (ich bin immernoch begeistert, dass Lukas und Pitsch der Nummer 9 auf die Schliche gekommen sind.)

Plötzlich kommt mir noch Loch Lomond in den Sinn...)

Philipp
Cask
Cask
Beiträge: 724
Registriert: 10.01.2008, 18:34
Wohnort: Zürich

Re: 2017 - Batch 1 - 13. Dez.

Beitrag von Philipp » 17.12.2017, 01:02

Wie wäre es mit Croftengea?!

corbuso
Cask
Cask
Beiträge: 419
Registriert: 21.12.2006, 16:19
Wohnort: BS
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 13. Dez.

Beitrag von corbuso » 19.12.2017, 22:41

Mit aromatioschen Torf, Trocken, leicht blumig und bitter. Es hat mit gefallen und habe an einem Ardmore gedacht..

Benutzeravatar
Christine
Cask
Cask
Beiträge: 431
Registriert: 14.10.2012, 22:31

Re: 2017 - Batch 1 - 13. Dez.

Beitrag von Christine » 20.12.2017, 21:47

Babu hat geschrieben:Ardmore Argumente sind schlüssig, ja.
Ja genau, das war die heisse Spur: Ardmore 1994 Heavily Peated von the Single Malts of Scotland.
Auch einer fürs Schilf bzw. Glatteis, was? Ich war jedenfalls beeindruckt von der Rauchattacke :shock: :P

Herzlichen Dank an Corbuso! Der Base-Link fehlt mir hier, vielleicht kannst du den nachliefern?

Antworten