2017 - Batch 1 - 15. Dez.

Moderatoren: Christine, Ursi, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Christine
Cask
Cask
Beiträge: 431
Registriert: 14.10.2012, 22:31

2017 - Batch 1 - 15. Dez.

Beitrag von Christine » 12.12.2017, 22:24

Die Farbe zeigt schon, wohin es jetzt geht.

Benutzeravatar
Kilt73
Cask
Cask
Beiträge: 716
Registriert: 23.10.2010, 11:08
Wohnort: Uster

Re: 2017 - Batch 1 - 15. Dez.

Beitrag von Kilt73 » 15.12.2017, 20:21

Sherryfass: Check, 12-15 Jahre: Check, % > 50: Check
Tippe mal auf ein Single Cask von Glendronach.

Benutzeravatar
dieb
Cask
Cask
Beiträge: 1168
Registriert: 26.03.2007, 22:55
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 15. Dez.

Beitrag von dieb » 15.12.2017, 21:55

Maggi in der Nase. Voll Sherry. 50+ Umdrehungen hat der auch. Jetzt wird es schwierig. Im Mund starke Weinnoten. So richtig reif ist dss Teil auch nicht. Recht starke Alkoholnoten, insbesondere im Abgang und Orangen. Könnte durchaus ein jüngerer GD sein. PX Fass. 8yo.

Benutzeravatar
fatboy
Cask
Cask
Beiträge: 500
Registriert: 01.03.2007, 21:21

Re: 2017 - Batch 1 - 15. Dez.

Beitrag von fatboy » 15.12.2017, 22:36

Maggi Rosinen Feigen. Hoch im Alkohol gefällt mir aber eigentlich nicht schlecht.
GlenDronach ja vielleicht, BenRiach auch möglich aber ich weiss das muss ein Blair Athol sein

Benutzeravatar
Babu
Cask
Cask
Beiträge: 771
Registriert: 01.07.2010, 22:57
Wohnort: Bad Zurzach

Re: 2017 - Batch 1 - 15. Dez.

Beitrag von Babu » 15.12.2017, 23:28

PX Fass, Fassstark, hoher Alkgrad, würzig. Sehr lecker. Bin da auch bei GD.

Mag gar nicht mehr raten, der gefällt mir sehr sehr gut, geniesse nur noch.

Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
Beiträge: 766
Registriert: 25.12.2015, 23:47
Wohnort: Rüti ZH
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 15. Dez.

Beitrag von WhiskyU » 16.12.2017, 18:16

Ja Maggi in der Nase, aber nicht so viel, dass es mega unangenehm wäre. Im Mund recht intensiv mit Pflaumen und Orangen. Abgang ist ohne störende Bitterkeit, was man ja oft bei solchen Dingern hat.

Glendronach war auch der erste Gedanke aber ich tippe auf einen Glenrothes. Erinnert mich an den 97er von Claxton's

Benutzeravatar
Ladyburn
Moderator
Moderator
Beiträge: 743
Registriert: 21.01.2006, 08:47

Re: 2017 - Batch 1 - 15. Dez.

Beitrag von Ladyburn » 16.12.2017, 20:04

Das müsste meiner sein. Gebt ihm im Glas viel Luft/Zeit ... er wird es euch danken :mrgreen:

Benutzeravatar
Kilt73
Cask
Cask
Beiträge: 716
Registriert: 23.10.2010, 11:08
Wohnort: Uster

Re: 2017 - Batch 1 - 15. Dez.

Beitrag von Kilt73 » 16.12.2017, 21:05

Ladyburn hat geschrieben:Das müsste meiner sein. Gebt ihm im Glas viel Luft/Zeit ... er wird es euch danken :mrgreen:
Hab deinen Rat befolgt. Die Schärfe geht weg und es bleibt ein echt cooles Sherryteil :-)
Die leichte Bitterkeit stört mich jetzt nicht wirklich. Mein erster Tipp Glendronach wird's wohl nicht sein. Aber was?

Benutzeravatar
Lukas
Cask
Cask
Beiträge: 1336
Registriert: 29.11.2005, 08:58
Wohnort: Lachen
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 15. Dez.

Beitrag von Lukas » 16.12.2017, 22:33

Also der Sherryexperte bin ich ja nicht, aber ich würde hier klar auf Oloroso tippen. Schmeckt mir wiklich nicht schlecht. Alter? um 20. Alkohol? Ja. (53%). Destillerie? Könnten nur etwa 70 sein.... Glendronach könnte in der Tat sein, auch wenn ich einen leicht fettigeren Körper erwarten würde. Im Abgang wird er wirklich recht bitter. Tippe mal auf Glenfarclas.

Benutzeravatar
Cyril
Cask
Cask
Beiträge: 569
Registriert: 06.03.2011, 21:23
Wohnort: Einmal Ambassador - immer Ambassador

Re: 2017 - Batch 1 - 15. Dez.

Beitrag von Cyril » 17.12.2017, 22:07

Schöner Sherry-Whisky ohne Fehler, Glenfarclas beherrscht das ganz gut...

Benutzeravatar
Christine
Cask
Cask
Beiträge: 431
Registriert: 14.10.2012, 22:31

Re: 2017 - Batch 1 - 15. Dez.

Beitrag von Christine » 17.12.2017, 22:31

Ich helfe mal: an dem ist nicht das Alter, sondern das Alter spannend.

Benutzeravatar
Lukas
Cask
Cask
Beiträge: 1336
Registriert: 29.11.2005, 08:58
Wohnort: Lachen
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 15. Dez.

Beitrag von Lukas » 17.12.2017, 22:35

Bin irgendwie nicht glücklich mit meinem früheren Tipp. Das Profil kommt mir so bekannt vor, aber irgendwie finde ich ihn heute jünger und dann passt Glenfarclas nicht mehr. Die sind dann oft sprittiger. Aber bei Sherry ist das Alter zwischen 10 und 20 sowieso kaum zu schätzen. Ich wage es kaum das M-Wort in den Mund zu nehmen, aber vor 10 Jahren hätten wir hier wohl primär darauf getippt. Zugegeben hatte ich nichts Neueres von Macallan in dieser Qualität. Aber vielleicht hat der Herr Peci ja was im Keller, das keinen Platz in der Orkneykiste hat...

Benutzeravatar
dieb
Cask
Cask
Beiträge: 1168
Registriert: 26.03.2007, 22:55
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 15. Dez.

Beitrag von dieb » 17.12.2017, 22:51

Das Teil schmeckt mir immer besser. Maggi ist vollkommen weg. Bin jetzt auch bei Oloroso angekommen. Marco ist immer für eine Überraschung gut. Etwas jüngeres, das vor längerer Zeit abgefüllt würde? Eher alter Sherrystil.

Benutzeravatar
seechas
Cask
Cask
Beiträge: 875
Registriert: 06.12.2007, 00:43
Wohnort: Wila

Re: 2017 - Batch 1 - 15. Dez.

Beitrag von seechas » 17.12.2017, 23:18

Paxarette Stiel.
Mit viel Luft wird er wirklich exzelent.
Würde das böse M Wort aber nicht nennen. Es gab ja einiges mit diesm Karackter. aber was....

Benutzeravatar
Cyril
Cask
Cask
Beiträge: 569
Registriert: 06.03.2011, 21:23
Wohnort: Einmal Ambassador - immer Ambassador

Re: 2017 - Batch 1 - 15. Dez.

Beitrag von Cyril » 17.12.2017, 23:29

Wo spannt das Alter? Bei einem NAS!
Vielen Dank schon jetzt an Marco für diesen wunderbaren Sherry- Schnüffler!

Antworten