2017 - Batch 1 - 17. Dez.

Moderatoren: Christine, Ursi, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Christine
Cask
Cask
Beiträge: 431
Registriert: 14.10.2012, 22:31

2017 - Batch 1 - 17. Dez.

Beitrag von Christine » 16.12.2017, 21:47

Wird schon fast eine Tradition ...

Benutzeravatar
Lukas
Cask
Cask
Beiträge: 1338
Registriert: 29.11.2005, 08:58
Wohnort: Lachen
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 17. Dez.

Beitrag von Lukas » 16.12.2017, 23:00

Ich bi dä Röne und sägä nüt, ausser, dass er mir immer noch schmeckt....

Benutzeravatar
fatboy
Cask
Cask
Beiträge: 501
Registriert: 01.03.2007, 21:21

Re: 2017 - Batch 1 - 17. Dez.

Beitrag von fatboy » 16.12.2017, 23:49

Lukas hat geschrieben:Ich bi dä Röne und sägä nüt, ausser, dass er mir immer noch schmeckt....
Mir auch!
Rote Früchte, viel mehr kommt mir nach all den whiskies nich mehr in den Sinn

Benutzeravatar
Babu
Cask
Cask
Beiträge: 771
Registriert: 01.07.2010, 22:57
Wohnort: Bad Zurzach

Re: 2017 - Batch 1 - 17. Dez.

Beitrag von Babu » 17.12.2017, 21:29

Extrem leckere Nase!
Im Mund entdecke ich neben vielem anderen Cassis.
Der Körper ist eher etwas flach, mich ziehts nach Irland.
irgendwie schlagen bittere Töne an. Grain? Blend?

Alter Blend mit grossem Maltanteil oder Single Grain in Sherrybutts?

Da muss ich morgen nochmals ran. Im Moment bin ich bei einem puren Grain.

Benutzeravatar
Kilt73
Cask
Cask
Beiträge: 716
Registriert: 23.10.2010, 11:08
Wohnort: Uster

Re: 2017 - Batch 1 - 17. Dez.

Beitrag von Kilt73 » 17.12.2017, 21:52

Ganz ein krummes Ding. Die Nase ist noch gefällig, aber im Mund stören mich die Bitterkeit/Kräuter-Noten. Könnte ein älterer Blend sein. Vielleicht bräuchte dieser einfach noch mehr Zeit...

Benutzeravatar
fatboy
Cask
Cask
Beiträge: 501
Registriert: 01.03.2007, 21:21

Re: 2017 - Batch 1 - 17. Dez.

Beitrag von fatboy » 17.12.2017, 22:21

Wirklich schräg das Teil, ich habe immer noch rote Früchte auch cassis dabei irgendwie auch grainige Noten
Mir gefällte der und die Bitterkeit finde ich hier nicht störend.
Ich sage mal das dies ein 12—15 Jahre alter Ire aus dem sherryfass ist.

Benutzeravatar
dieb
Cask
Cask
Beiträge: 1168
Registriert: 26.03.2007, 22:55
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 17. Dez.

Beitrag von dieb » 17.12.2017, 22:29

Was ist das nur? Was ist das nur? Ziemlich viel trockene Eiche im Abgang. Vorsichtig ausgedrückt etwas untypisch für Lukas.

Benutzeravatar
seechas
Cask
Cask
Beiträge: 878
Registriert: 06.12.2007, 00:43
Wohnort: Wila

Re: 2017 - Batch 1 - 17. Dez.

Beitrag von seechas » 17.12.2017, 22:52

Was ist los mit Luckas? Das ist ja gar nicht dein Whisky Typ.
Dieser erinnert mich fest an Glenfarclas single Cask Abfüllungen.

Benutzeravatar
Ladyburn
Moderator
Moderator
Beiträge: 743
Registriert: 21.01.2006, 08:47

Re: 2017 - Batch 1 - 17. Dez.

Beitrag von Ladyburn » 18.12.2017, 19:57

Ein hoch auf Röne
Gestern hat er mich nicht geflashed heute aber wow.
Also ich nehm einen auch ohne ne Ahnung was es ist :oops:
Blindkauf quasi.
Tippe auf Springer 46/48 % ok ich tröte mal ev kommt ja eine Ente aus dem Schilf

Benutzeravatar
dieb
Cask
Cask
Beiträge: 1168
Registriert: 26.03.2007, 22:55
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 17. Dez.

Beitrag von dieb » 18.12.2017, 21:41

Auch der schmeckt mir heute noch besser. Habe aber keinen Plan, was es sein könnte.
Mit viel Luft kommt jetzt auch eine schöne Fruchtigkeit hervor. Longmorn?

Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
Beiträge: 766
Registriert: 25.12.2015, 23:47
Wohnort: Rüti ZH
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 17. Dez.

Beitrag von WhiskyU » 19.12.2017, 23:26

Also ich finde den echt cool. Tolle Sherrynase. Im Mund dann doch schon etwas Bitterkeit aber nicht übertrieben. Geht für mich Richtung Glenfarclas, denn er hat auch diese Lebkuchengewürznote, die ich oft bei Farclas oder auch vielen undisclosed Speysidern bekomme (deshalb denke ich, dass es sicv dort oft um Glenfarclas handelt)

Im Alkohol nicht allzuhoch, so 43-46 vielleicht.

Denke, der hat schon ein gewisses Alter, einfach so von der Bitterkeit her. Bei Sherryfass will ich mich da aber nicht wirklich blind darauf verlassen.

Könnte das ev. einer der 77er undisclosed charge sein? Die Nase schickt mich nämlich irgendwie in die 70er.

Hat jemand den somewhere in speydide 77 von Acla offen zum Quervergleichen?

Benutzeravatar
Cyril
Cask
Cask
Beiträge: 569
Registriert: 06.03.2011, 21:23
Wohnort: Einmal Ambassador - immer Ambassador

Re: 2017 - Batch 1 - 17. Dez.

Beitrag von Cyril » 20.12.2017, 19:32

Mein bisheriger Favorit - Hammostoff!
Definitiv 70er Jahre Material. Was es genau ist, werden wir noch herausfinden...

Benutzeravatar
Kilt73
Cask
Cask
Beiträge: 716
Registriert: 23.10.2010, 11:08
Wohnort: Uster

Re: 2017 - Batch 1 - 17. Dez.

Beitrag von Kilt73 » 20.12.2017, 21:16

Heute gefällt er mir schon wesentlich besser. Die vorhandene Bitterkeit im Mund ist aber immer noch da, auch wenn nicht mehr so störend wie beim ersten Probieren. Tippe auch auf eine ältere Abfüllung.

Benutzeravatar
Lukas
Cask
Cask
Beiträge: 1338
Registriert: 29.11.2005, 08:58
Wohnort: Lachen
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 17. Dez.

Beitrag von Lukas » 20.12.2017, 21:57

Also älter als Julian ist er schon, aber ganz so alt wie Cyril dann doch nicht... ;-)

Benutzeravatar
dieb
Cask
Cask
Beiträge: 1168
Registriert: 26.03.2007, 22:55
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 17. Dez.

Beitrag von dieb » 20.12.2017, 22:01

WhiskyU hat geschrieben:
Hat jemand den somewhere in speydide 77 von Acla offen zum Quervergleichen?
Ja, und parallel probiert. Ist nicht das gleichevProfil.

Antworten