2017 - Batch 1 - 19. Dez.

Moderatoren: Christine, Ursi, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Christine
Cask
Cask
Beiträge: 431
Registriert: 14.10.2012, 22:31

2017 - Batch 1 - 19. Dez.

Beitrag von Christine » 17.12.2017, 22:29

Sonst noch wer am detoxen? Rüeblisaft gefällig?

Benutzeravatar
Lukas
Cask
Cask
Beiträge: 1324
Registriert: 29.11.2005, 08:58
Wohnort: Lachen
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 19. Dez.

Beitrag von Lukas » 19.12.2017, 23:07

In der Tat viel Rüebli in Nase und Mund. Um 20 Jahre, 52%, Bourbonfass. Nicht mein Favorit, aber ein bekanntes Profil. Nur im Moment kann ich es nicht einordnen. Einigermassen schräg ist das Ding schon, aber auch spannend.

barrelproof
Cask
Cask
Beiträge: 962
Registriert: 09.03.2006, 12:34

Re: 2017 - Batch 1 - 19. Dez.

Beitrag von barrelproof » 19.12.2017, 23:14

zum Rüeblisaft kommt noch bisschen Marzipan und das ziemlich Bourbonasque..
den Spirit dünkt mich noch leichter als der vom 18., mit weniger Holzeinfluss aber doch auch mit einer gewissen Bitterkeit...

Destillerie, kein Plan..

slaimthé

Michi

Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
Beiträge: 760
Registriert: 25.12.2015, 23:47
Wohnort: Rüti ZH
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 19. Dez.

Beitrag von WhiskyU » 20.12.2017, 00:11

Ja der hat was Schräges. Rüebli, Puderzucker und Blumenerde, dazu noch etwas kühlende Minze vom Alkohol.

Könnte ein Tullibardine sein. Hat sich nicht letztes Jahr der Rüeblisaft ebenfalls als Tulli rausgestellt?

Benutzeravatar
Babu
Cask
Cask
Beiträge: 752
Registriert: 01.07.2010, 22:57
Wohnort: Bad Zurzach

Re: 2017 - Batch 1 - 19. Dez.

Beitrag von Babu » 20.12.2017, 21:43

Ich hab hier ziemlich viel Holz in der Nase.
Auch im Mund ziemlich viel Fass mit hohen Vanilleanteilen und einer starken Süsse.
Glen Giri, virgin Oak?
48%
Bin noch ein bisschen gespallten wie der mir gefallen soll. Schlecht ist der nicht, aber für mich ein paar Spähne zu viel.

Nach fünf Minuten habe ich immer noch sehr viel Pfeffer im Abgang...nicht schlecht

Benutzeravatar
dieb
Cask
Cask
Beiträge: 1157
Registriert: 26.03.2007, 22:55
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 19. Dez.

Beitrag von dieb » 20.12.2017, 22:17

Profil ist nicht unbekannt. Bourbonfass. Eine gewisse Grasigkeit, die mich an Auchentoshan erinnert. 18yo Hat noch ordentlich Dampf. 52%

Benutzeravatar
Lukas
Cask
Cask
Beiträge: 1324
Registriert: 29.11.2005, 08:58
Wohnort: Lachen
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 19. Dez.

Beitrag von Lukas » 20.12.2017, 22:27

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass hier diese kräutrigen und Rüeblinoten mehr vom Holz kommen. Da wurde etwas zu sehr mit den Fässern gespielt. Könnte das ein Glenmorangie sein?

Benutzeravatar
tromby
Cask
Cask
Beiträge: 628
Registriert: 08.08.2012, 23:18
Wohnort: Luzern

Re: 2017 - Batch 1 - 19. Dez.

Beitrag von tromby » 21.12.2017, 03:39

WhiskyU hat geschrieben:Könnte ein Tullibardine sein. Hat sich nicht letztes Jahr der Rüeblisaft ebenfalls als Tulli rausgestellt?
Der Rüeblisaft vom letzten Kalender war ein Jura..! :shock:
Aber ein sehr guter, bleibt anzumerken.

Benutzeravatar
tromby
Cask
Cask
Beiträge: 628
Registriert: 08.08.2012, 23:18
Wohnort: Luzern

Re: 2017 - Batch 1 - 19. Dez.

Beitrag von tromby » 21.12.2017, 03:47

Nach einer gewissen Zeit beim "nosen" und probieren, glaube ich den zu kennen...


Es wäre dann eine Art "Wiedergutmachung" für die Nr. 14 - aber irgendwie kommt auch der bei euch nicht ganz so gut an!? :? Hmm! Mir hat der gefallen. (Wenn es denn auch wirklich der ist...) Aber ich stehe bekanntlich auf schräge Tropfen - und ich habe eh keine Ahnung!

Benutzeravatar
Cyril
Cask
Cask
Beiträge: 567
Registriert: 06.03.2011, 21:23
Wohnort: Einmal Ambassador - immer Ambassador

Re: 2017 - Batch 1 - 19. Dez.

Beitrag von Cyril » 21.12.2017, 21:24

dieb hat geschrieben:Profil ist nicht unbekannt. Bourbonfass. Eine gewisse Grasigkeit, die mich an Auchentoshan erinnert. 18yo Hat noch ordentlich Dampf. 52%
Auch mich zieht es hier in die Lowlands und zwar zu Glenkinchie!

Benutzeravatar
Martin
Cask
Cask
Beiträge: 286
Registriert: 14.01.2015, 09:39
Wohnort: Thalwil

Re: 2017 - Batch 1 - 19. Dez.

Beitrag von Martin » 23.12.2017, 01:05

tromby hat geschrieben:Nach einer gewissen Zeit beim "nosen" und probieren, glaube ich den zu kennen...
Hmmm... eigentlich war mein erster Gedanke, dass der hier meiner ist... :?: :?: :?:

Halte mich bei dem deshalb auch mal eher raus...

Benutzeravatar
Martin
Cask
Cask
Beiträge: 286
Registriert: 14.01.2015, 09:39
Wohnort: Thalwil

Re: 2017 - Batch 1 - 19. Dez.

Beitrag von Martin » 23.12.2017, 01:21

Hmmm... Nein, meiner dürfte es nicht sein.

Aber nicht wirklich viel Ahnung. Lowlander... passt mir irgendwie nicht so. Bin eher in der Speyside. Genaueres kann ich (noch) nicht liefern.

Benutzeravatar
Christine
Cask
Cask
Beiträge: 431
Registriert: 14.10.2012, 22:31

Re: 2017 - Batch 1 - 19. Dez.

Beitrag von Christine » 27.12.2017, 23:18

tromby hat geschrieben:Nach einer gewissen Zeit beim "nosen" und probieren, glaube ich den zu kennen...
So ist es. Auch Speyside, ähnliches Alter wie der davor, First Fill Bourbon-Fass. Glen Moray!

https://www.whiskybase.com/whiskies/whi ... smws-35184

Herzlichen Dank an Tromby!

Benutzeravatar
Lukas
Cask
Cask
Beiträge: 1324
Registriert: 29.11.2005, 08:58
Wohnort: Lachen
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 19. Dez.

Beitrag von Lukas » 27.12.2017, 23:22

Vielen Dank. Damit hätte ich nicht gerechnet. Den muss ich mir nochmals vornehmen!

Benutzeravatar
Babu
Cask
Cask
Beiträge: 752
Registriert: 01.07.2010, 22:57
Wohnort: Bad Zurzach

Re: 2017 - Batch 1 - 19. Dez.

Beitrag von Babu » 28.12.2017, 00:03

So, habe den auch nochmal vor mir. Auch jetzt würde ich nicht bei glen Moray landen, Vanille ja, Süss ja, aber das starke Holz und der scharfe Abgang passen für mich irgendiw enicht, wieder was gelernt, vielen Dank Tromby :mrgreen:

Antworten