2017 - Batch 1 - 24. Dez.

Moderatoren: Christine, Ursi, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Christine
Cask
Cask
Beiträge: 431
Registriert: 14.10.2012, 22:31

2017 - Batch 1 - 24. Dez.

Beitrag von Christine » 21.12.2017, 23:00

Merry Christmas! Und Danke Euch allen für diesen tollen Kalender!

Benutzeravatar
Babu
Cask
Cask
Beiträge: 752
Registriert: 01.07.2010, 22:57
Wohnort: Bad Zurzach

Re: 2017 - Batch 1 - 24. Dez.

Beitrag von Babu » 23.12.2017, 23:56

Zwar noch etwas verfrüht und schon einige Whiskys im Glas gehabt, konnte ich es doch nicht lassen und habe die 24 schon mal gekostet:
frisch Zitronig in der Nase, würzig süss im Mund, sogar sehr würzig, ordentlich Punch für so ein Zuckerwässerchen.
Küste? Glen Scotia?
Gefällt mir bis auch die Bitterkeit ganz am Schluss sehr gut.
Muss wohl die nächsten Tage nochmals ran, hatte vor 3 Stunden eine Laph PX und der ist noch nicht ganz verraucht. :mrgreen: :mrgreen:

barrelproof
Cask
Cask
Beiträge: 962
Registriert: 09.03.2006, 12:34

Re: 2017 - Batch 1 - 24. Dez.

Beitrag von barrelproof » 24.12.2017, 20:06

zitrone habe ich auch, gefällt mir sehr gut.
der hat auch wachs, also clynelish...

barrelproof
Cask
Cask
Beiträge: 962
Registriert: 09.03.2006, 12:34

Re: 2017 - Batch 1 - 24. Dez.

Beitrag von barrelproof » 24.12.2017, 22:35

könnte das der liquid treasure clynelish sein..? 1997

Benutzeravatar
dieb
Cask
Cask
Beiträge: 1157
Registriert: 26.03.2007, 22:55
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 24. Dez.

Beitrag von dieb » 25.12.2017, 21:46

Clynelish passt rect gut ins Profil. Er ist mir aber etwas zu süss. zu viel Zuckerwatte? Craigellachie passt für mich daher fast besser.

Benutzeravatar
Lukas
Cask
Cask
Beiträge: 1324
Registriert: 29.11.2005, 08:58
Wohnort: Lachen
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 24. Dez.

Beitrag von Lukas » 25.12.2017, 23:10

Nr. 24 und 25 sind nochmals ein richtiges Feuerwerk. Beide absolute Toppwhiskies, wobei der 25er für mich den ganzen Kalender überstrahlt und das will was heissen!

Beim 24er kann ich all die Clynelishtipps absolut nachvollziehen. Der liegt tatsächlich auf der Linie der 80-83er Clynelishs, aber im Körper fehlt mir die Wachsichgkeit. Aber diese Früchte mit der Milchschokolade sind schon sehr toll. Ich hatte mal einen Mannochmore von Chieftains (glaube 22 Jahre mit einem roten Label), der stark in diese Richtung ging und dann waren die von Bernhard erwähnten älteren Craigellachies, die wir schon öfters für Clynelish gehalten haben. Auf jeden Fall bourbonlastig und toll!

Benutzeravatar
Cyril
Cask
Cask
Beiträge: 567
Registriert: 06.03.2011, 21:23
Wohnort: Einmal Ambassador - immer Ambassador

Re: 2017 - Batch 1 - 24. Dez.

Beitrag von Cyril » 25.12.2017, 23:13

Ein würdiger 24er. Bringe mal Glen Moray ins Spiel...

Benutzeravatar
Martin
Cask
Cask
Beiträge: 286
Registriert: 14.01.2015, 09:39
Wohnort: Thalwil

Re: 2017 - Batch 1 - 24. Dez.

Beitrag von Martin » 25.12.2017, 23:42

Hammer Kalender, das ist Wahnsinn. Wie wollen wir dies je nur toppen... moment, dachte ich letztes Jahr auch.

Habe Nr. 24 und Nr. 25 nebeneinander verkostet.

Bei dem hier sollte ich glaublich besser schweigen... (oder habe ich es überlesen und mein Beitrag kam bereits?)

Benutzeravatar
seechas
Cask
Cask
Beiträge: 843
Registriert: 06.12.2007, 00:43
Wohnort: Wila

Re: 2017 - Batch 1 - 24. Dez.

Beitrag von seechas » 26.12.2017, 00:17

Bin auch mehr bei Craigellachie als bei Clynelish, Super Whisky.

Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
Beiträge: 760
Registriert: 25.12.2015, 23:47
Wohnort: Rüti ZH
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 24. Dez.

Beitrag von WhiskyU » 26.12.2017, 00:46

Sehr schöner Whisky. Clynelish könnte passen mit dieser schönen Zitronennote in der Nase aber im Mund fehlt mir dann ebenfalls ein wenig der Wachs.

Wie wärs wenn wir noch ein weiteres C in den Topf werfen?
Coleburn vielleicht?

barrelproof
Cask
Cask
Beiträge: 962
Registriert: 09.03.2006, 12:34

Re: 2017 - Batch 1 - 24. Dez.

Beitrag von barrelproof » 26.12.2017, 00:56

WhiskyU hat geschrieben: Coleburn vielleicht?
gab es ja von philipp letztes jahr einen, ich glaub mehr als zwei coleburns habe ich noch nicht probiert..

Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
Beiträge: 760
Registriert: 25.12.2015, 23:47
Wohnort: Rüti ZH
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 24. Dez.

Beitrag von WhiskyU » 26.12.2017, 01:00

barrelproof hat geschrieben:
WhiskyU hat geschrieben: Coleburn vielleicht?
gab es ja von philipp letztes jahr einen, ich glaub mehr als zwei coleburns habe ich noch nicht probiert..
Bei mir sinds bis dato 3. Warum nicht noch einen weiteren :D

Benutzeravatar
Martin
Cask
Cask
Beiträge: 286
Registriert: 14.01.2015, 09:39
Wohnort: Thalwil

Re: 2017 - Batch 1 - 24. Dez.

Beitrag von Martin » 27.12.2017, 23:08

Wer lesen kann ist im Vorteil... da habe ich mich ja voll verhauen.

Beim Nochmaligen Probieren, und da es ja NICHT meiner ist :? , tendiere ich (auch) auf einen Clynlish. Altersmässig dürfte der gegen die 30 gehen.
Coleburn... keine Ahnung, kenne ich nicht.

corbuso
Cask
Cask
Beiträge: 419
Registriert: 21.12.2006, 16:19
Wohnort: BS
Kontaktdaten:

Re: 2017 - Batch 1 - 24. Dez.

Beitrag von corbuso » 29.12.2017, 23:09

Ganz lecker: leicht, fein, geblümt, mit Vanille, Melonen, Puderzucker und etwas Zitrusfrüchte.
Verbessert sich mit der Zeit. Ex-Bourbon und wahrscheinlich über 20J.

Benutzeravatar
tromby
Cask
Cask
Beiträge: 628
Registriert: 08.08.2012, 23:18
Wohnort: Luzern

Re: 2017 - Batch 1 - 24. Dez.

Beitrag von tromby » 30.12.2017, 03:21

Aufgrund einer Erkältung bin ich leider sehr in Verzug geraten. Dafür kann ich nun alles im Nachgang geniessen.
Was für eine würdige 24 - schon wieder ein wunderbarer Whisky.
In der Nase elegant, mit grünem Apfel, Eisbären-Bonbons https://produkte.migros.ch/m-classic-eissplitter, leichte farmy Notes (etwas Kuhstall), aber auch etwas Algen - vielleicht ist meine Nase doch noch nicht auf der Höhe... Mit der Zeit kommt die Zitrone durch und auch etwas Wachs.
Im Mund ist er dann wachsig, wird dann im Abgang leicht bitter (Grapefruit), leicht würzig und ebenso leicht rauchig.

Ich schätze den Whisky auf ca. 25 Jahre alt. Ist aber wahrscheinlich keine aktuelle Abfüllung, Jahrgang späte 70er oder Anfang 80er - aus einem refill Cask.
Alkohol ca. 50%

Für Coleburn ist er mir etwas zu "konkret", Clynelish ist nachvollziehbar (aufgrund der Wachsigkeit), aber auch für mich passt Craigallachie irgendwie besser. Aber eigentlich auch egal, einfach "Hammerstoff"! :wink:

Antworten