2018 - Batch 2 - 13. Dezember

Moderatoren: Ursi, Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Caledonian
Cask
Cask
Beiträge: 422
Registriert: 25.02.2012, 14:20
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: 2018 - Batch 2 - 13. Dezember

Beitrag von Caledonian » 16.12.2018, 00:51

mosi64 hat geschrieben:
Caledonian hat geschrieben:So wie es aussieht, brauche ich dieses Jahr immer zwei Anläufe um meine Flaschen zu erkennen. Ups
Das ist mein Zweiter, direkt in der Destillerie abgeholt
Da du dieses Jahr die praktisch identische Reise durch die Südstaaten der USA gemacht hast
dürfte es etwas aus Tennessee sein.
Ob es ein Bourbon oder ein Rye ist kann ich nicht sagen da ich mich da gar nicht auskenne.
Wir sind noch nicht dazu gekommen uns auszutauschen, ob ihr den Umweg auch gemacht habt :wink:

Laddi68
Cask
Cask
Beiträge: 151
Registriert: 01.10.2014, 13:23
Wohnort: Oglatt

Re: 2018 - Batch 2 - 13. Dezember

Beitrag von Laddi68 » 16.12.2018, 01:09

Ich bleibe bei einem Rey...
Auch im zweiten Versuch, finde diesen richtig cool...

Benutzeravatar
elchrigel
Spirit Safe
Spirit Safe
Beiträge: 57
Registriert: 15.11.2016, 21:25
Wohnort: Weisslingen

Re: 2018 - Batch 2 - 13. Dezember

Beitrag von elchrigel » 16.12.2018, 23:01

Gefällt mir sehr gut, dieser Ami.
Banane mit etwas Nagellack, 65%.
Ob Rye oder Bourbon, keine Ahnung, ich sag mal einfach Rye.

Benutzeravatar
Ursi
Cask
Cask
Beiträge: 420
Registriert: 05.11.2013, 21:21

Re: 2018 - Batch 2 - 13. Dezember

Beitrag von Ursi » 18.12.2018, 23:29

Den Amerikaner haben fast alle erkannt:
paparazzo tom, WhiskyU, Ardmore, Kilt73, Laddi68, maltmaniac, Tomi69, Bowmore72, mosi64, elchrigel

Beim zweiten Tipp hat Caledonian dann auch seinen Beitrag erkannt :wink:
Und ja, wir haben den Umweg auch gemacht, hab mir sogar einen Flachmann für den Weihnachtsbaum gekauft :lol:

Ob es ein Rye oder ein Bourbon ist, kann Andreas aufklären, ich habe lediglich folgende Informationen:

Jack Daniel's Single Barrel Cask 18-3227
65.90%

Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
Beiträge: 761
Registriert: 25.12.2015, 23:47
Wohnort: Rüti ZH
Kontaktdaten:

Re: 2018 - Batch 2 - 13. Dezember

Beitrag von WhiskyU » 19.12.2018, 22:01

Ach Ursi, hättest du nicht hier die Sportlertips geben können? Da hätte ich einen Volltreffer landen können, aber bin auch so recht zufrieden.
Merci für diesen Dram, Andreas

Benutzeravatar
Caledonian
Cask
Cask
Beiträge: 422
Registriert: 25.02.2012, 14:20
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: 2018 - Batch 2 - 13. Dezember

Beitrag von Caledonian » 20.12.2018, 00:59

Ist weder ein Rye noch ein Bourbon, sondern ein klassischer Tennessee Whiskey :D
Bourbon darfs ja nur in Kentucky heissen, um noch ein bisserl klugzuscheissen, so knapp vor Weihnachten

Benutzeravatar
WhiskyU
Cask
Cask
Beiträge: 761
Registriert: 25.12.2015, 23:47
Wohnort: Rüti ZH
Kontaktdaten:

Re: 2018 - Batch 2 - 13. Dezember

Beitrag von WhiskyU » 20.12.2018, 01:09

Hey das Klugscheissern ist doch immer noch meine Domäne :wink:

Stimmt eben nur bedingt. Bourbon ist alles, was aus den USA stammt und min. 51% Mais enthält.

Das es aus Kentucky stammen muss, trifft nur auf Kentucky Straight Bourbin zu.

Tennessee Whiskey ist offiziell eine Unterart von Bourbon (wenn es 51% Mais drin hat) nur halt dass es aus Tennessee stammen muss und mit Holzkohle gefiltert wird.
Die in Tennessee wollen sich aber gerne vom Bourbon abheben, aber offiziell ist es eine Unterkategorie.

Es kommt also ein wenig auf die Mashbill an, ob es ein Bourbon oder ein Rye ist, wobei bei JD die Chancen für Borubon wohl einiges höher stehen.

Sorry, ich kann mich manchmal einfach nicht zurückhalten :?

Antworten